Bild: GRUPPO635.com | hufenbach

Bild: GRUPPO635.com | hufenbach






UMZU













VERMISCHTES






WETTER



Mixt "NGO´s"

















PARTEIEN



Bild: GRUPPO635.com | hufenbach





VIDEO:
Wagner tritt ab +++
ARTIKEL:
Sehr gern gelesen +++
VIDEO BÜRGERPORTAL:
BISMARCKDENKMAL Enthüllung +++
Bild: GRUPPO635.com_hufenbachWilhelms-havens OB Wagner tritt nicht wieder an Beim Neujahrs-empfang schloss Wilhelmshavens Oberbürgermeister Andreas Wagner eine zweite Amtszeit aus. Zu den Vorwürfen um seinen Urlaub sagte er hingegen wenig ... [... zum Video]
GRUPPO|635 | hufenbachWichtigkeit: Landesbühne Nord - Sehr geehrter Herr Minister, wir schreiben Ihnen deshalb, weil das hervorragend arbeitende Theater mit seinen hochmotivierten Schauspielerinnen und Schauspielern einen bedeutsamen weichen Standortfaktor insbesondere ... [... mehr]
Bild: GRUPPO|635 | hufenbach Nichts ist so umstritten, wie die Aufstellung vergangener Heroen in Metallform auf formschönen Sockeln bei Sonnnenschein. In Wilhelmshaven gibt es ganz bestimmt wichtigere Probleme zu lösen, als ein ehemaliges Bismarck-Denkmal zu reaktivieren ... [... zum Video]

   

Sterntaler für WHV
25|06|07


Wilhelmshaven [tj]. "Und wie es so stand und gar nichts
mehr hatte, fielen auf einmal die Sterne vom Himmel,
und waren lauter blanke Taler; und ob es gleich sein
Hemdlein weggegeben, so hatte es ein neues an, und
das war vom allerfeinsten Linnen. Da sammelte es sich
die Taler hinein und war reich für sein Lebtag", schließt
Children-Scout Eberhard Menzel das Märchenbuch und
2sechs3acht4 setzt sich dazu.

Eberhard Menzel:
Liebe Kinder, genauso wie dieses Mädchen habe ich es
gemacht. Auf dem Weg zur 130 000-Einwohner-Stadt
habe ich alles weggegeben. Arbeitsplätze, Tourismus,
schöne Häuser und Straßen, Schulen, in denen sich
die Kinder wohl fühlen, ja, sogar den Geniusstrand habe
ich verschenkt und auch das Kohlekraftwerk, das mein
Nachfolger von Bremen zu uns locken wollte, ist futsch.
Nun haben wir nichts mehr und warten im kommunal-
politischen Wald auf die Sterne, die vom Himmel auf
den JadeWeserPort fallen sollen.

2sechs3acht4 [anerkennend]:
Schön, dass Sie noch an Märchen glauben. In Hannover
dagegen planen schon einige den Rückzug vom Hafenbau.
Sie wissen nur noch nicht, wie sie das verkaufen sollen.

Eberhard Menzel:
Als Oberbürgermeister habe ich so viele Märchen erzählt,
da kommt es bei einem Children-Scout auf eins mehr
oder weniger doch nicht mehr an.

2sechs3acht4 [verhindert ein depressives Tief]:
Dieses Mal aber haben Sie das richtige Märchen ausgesucht.
Sie müssen den Sternen nur noch Namen geben.

Eberhard Menzel [schaut zur Decke des Hertie-Restaurants]:
Die Sterne, die vom Himmel fallen, heißen auch noch?

2sechs3acht4 [ist in drei Jahren Leben in Wilhelmshaven
einiges sternenklar geworden]
:
Als erster Stern müsste ein Konzept vom Himmel fallen.
Auf diesem Stern sollte "Was kann, was will Wilhelmshaven?"
stehen. Entwickelt werden muss ein Konzept für eine Stadt,
die am Wasser liegt und nicht 130 0000, sondern schon
sehr bald nur noch um die 70 0000 Einwohner hat.

Eberhard Menzel [etwas widerwillig]:
Dann müsste ich ja meine Grußworte ändern. In denen
steht immer noch, dass Wilhelmshaven 90 000 Einwohner
hat. Aber gut, ich will Ihnen ausnahmsweise einmal
gedanklich folgen.

2sechs3acht4 [erfreut]:
Wasser ist nicht nur zum Waschen da! Und schon sind
wir beim zweiten Stern. Da steht "Wasserstoff" drauf.
Das ist bekanntlich eine Zukunftsenergie.

Eberhard Menzel [wendet sich an die Kinder]:
Könnt Ihr Euch vorstellen, dass die Autos, die ihr eines
Tages fahrt, mit Wasserstoff angetrieben werden?

Die Kinder [wuseln zu den Gläsern, die im Restaurant
stehen, verschwinden auf den Toiletten, kommen mit
gefüllten Gläsern wieder und fragen im Chor]
:
Das schütten wir in den Tank und schon fährt das Auto?
Cool.

2sechs3acht4 [hat mit dieser Begeisterung gerechnet]:
Sehen Sie! Die Kinder sind begeistert. Dann muss man
doch auch andere für diese Idee begeistern können.
Erwachsene zum Beispiel, Unternehmer und Forscher,
Wissenschaftler und Ingenieure. Die müssen nach
Wilhelmshaven gelockt werden. Mit Wasser werden aus
Sternen Taler. Und schon fällt ein weiterer Stern vom
Himmel. Auf jedes städtische Dach gehören Solaranlagen.
Energie, die nicht verbraucht wird, speist man in die Netze
ein.

Eberhard Menzel [muss offenbar darüber nachdenken]:
Mir brummt der Kopf.

2sechs3acht4 [führt das Gespräch in Richtung Ende]:
Auch dagegen hilft eine natürliche Energiequelle. Frische
Luft!

Die Kinder [begeistert]:
0h, ja! Wir fahren nach Voslapp zum Abenteuerspielplatz.

2sechs3acht4 [wirft noch einen Gedankenanstoß ins
Hertie-Restaurant]
:
Die Sonne scheint - und sorgt für Erdwärme.

...zu den Fiktiven Interviews gelangen Sie über die folgenden Links:
"www.2sechs3acht4.de"
...oder hier:
"www.klageob.beeplog.de"
...oder hier:
"BASU >Fiktive Interviews"
...die Fiktiven Interviews gibt es auch zu kaufen:
"Fiktive Interviews kaufen!"

...und zu den Karikaturen gehts hier:
"Brüten verboten!"
_____________________________________________________


Startseite/Aktuell | Kontakt | Links | Termine | Impressum | Karikaturen
Fiktive Interviews
| Schicken Sie uns Ihre Leserbriefe
| Archiv | Leserbriefe |
Spenden
|


Startseite/Aktuell | Kontakt | Links | Termine | Impressum | Karikaturen |
Fiktive Interviews| Schicken Sie uns Ihre Leserbriefe | Archiv | Spenden |
Leserbriefe | Newsletter |

Wilhelmshavener Momente

Bild: GRUPPO635.com | hufenbach

Die Darstelllung des "Trio Infernale Wilhelmshavens" sorgt für Aufregung.
Eine Menge Wilhelmshavener Bürgerinnen protestieren unter dem Motto "Planungswahnsinn am Banter See tut 5.000 Menschen weh" für den Erhalt des Banter Sees, so, wie er ist. Sie wehren sich gegen eine Wohnbebauung für "Priveligierte". Mehr dazu in einem Video ... [das Bild ist vom 15-07-2014] ... .... zum Video | youtube ...



Wenn Sie auch ihre ganz persönlichen Momente auf dem Bürgerportal Wilhelmshaven veröffentlichen möchten, senden Sie ihre Bilder an:
redaktion@buerger-whv.de
Vielen Dank!

Archiv:
Archiv | Wilhelmshavener Momente
nach oben