Bild: GRUPPO635.com | hufenbach






UMZU













VERMISCHTES






WETTER



Mixt "NGO´s"















PARTEIEN



Bild: GRUPPO635.com | hufenbach





DUH Plastikfreie Stadt
   

ZEIT - Autoren von Attac bei Kundgebungen
in Berlin und Frankfurt
28|03|2009



Werden Die Schlagzeilen von Morgen sein, dass Umweltverschmutzer reihenweise verklagt werden dürfen? [Bildquelle: Wunsch Zeit]

100.000 Plagiate nachgedruckt | Schorlemmer tritt Attac bei

Das globalisierungskritische Netzwerk Attac hat 100.000 Exemplare seines Plagiats der Wochenzeitung DIE ZEIT nachdrucken lassen. Damit steigt die Gesamtauflage auf 350.000. Verteilt werden sollen die Zeitungen unter anderem bei den Demonstrationen unter dem Motto "Wir zahlen nicht für eure Krise! Für eine solidarische Gesellschaft" am heutigen Samstag in Berlin und Frankfurt am Main.

"In unserer ZEIT haben wir gezeigt, wie die Welt in einem Jahr aussehen könnte, wenn zentrale Forderungen der globalisierungskritischen Bewegung umgesetzt werden. Doch die Zukunft passiert nicht von allein: Jetzt müssen wir Druck von unten machen, damit unsere Nachrichten aus der Zukunft Wirklichkeit werden", sagte Jutta Sundermann, "ZEIT"-Redakteurin und Attac-Rednerin bei der Abschlusskundgebung der Demonstration in Frankfurt.

Auch in Berlin wird mit Alexis Passadakis ein "ZEIT"-Autor ["Die multipolare Konstellation"] für Attac bei der Abschlusskundgebung sprechen. "Wir brauchen eine neue, grundlegend andere globale Finanzmarktarchitektur, die eine sozial gerechte Weltwirtschaftsordnung ermöglicht. Damit die Welt von morgen eine Chance hat, überlassen wir sie nicht den Regierungen und der G20, sondern streiten selbst für unsere solidarischen Alternativen - beim globalen Aktionstag und darüber hinaus", sagte Alexis Passadakis.

Attac-Aktive hatten am vergangenen Wochenende 150.000 Exemplare des ZEIT-Plagiats in mehr als 90 Städten verteilt. Weitere 100.000 Zeitungen lagen am Montag der Taz bei. Die Original-ZEIT hat eine Auflage von knapp 550.000.

Jutta Sundermann: "Diese enorme Nachfrage nach unseren Nachrichten aus der Zukunft zeigt, wie sehr den Menschen die Frage nach echten Alternativen zu unserem derzeitigen Wirtschafts- und Gesellschaftssystem auf den Nägeln brennt."

Attac begrüßte den Beitritt des bekannten Theologen und Sozialdemokraten Friedrich Schorlemmer, der sich dem globalisierungskritischen Netzwerk am Mittwoch - wenige Tage vor den Demonstrationen - angeschlossen hat. "Diese Bewegung gibt der Hoffnung - lokal und global - unüberhörbar eine Stimme", begründete der ehemalige DDR-Bürgerrechtler seine Entscheidung.
 
Quelle: www.ATTAC.de

Links:
www.die-zeit.net
14|11|08 The Yes Men: NYT


Startseite/Aktuell | Kontakt | Links | Termine | Impressum | Karikaturen |
Fiktive Interviews| Schicken Sie uns Ihre Leserbriefe | Archiv | Spenden |
Leserbriefe | Newsletter |

Wilhelmshavener Momente

Bild: GRUPPO635.com | hufenbach

Die Darstelllung des "Trio Infernale Wilhelmshavens" sorgt für Aufregung.
Eine Menge Wilhelmshavener Bürgerinnen protestieren unter dem Motto "Planungswahnsinn am Banter See tut 5.000 Menschen weh" für den Erhalt des Banter Sees, so, wie er ist. Sie wehren sich gegen eine Wohnbebauung für "Priveligierte". Mehr dazu in einem Video ... [das Bild ist vom 15-07-2014] ... .... zum Video | youtube ...



Wenn Sie auch ihre ganz persönlichen Momente auf dem Bürgerportal Wilhelmshaven veröffentlichen möchten, senden Sie ihre Bilder an:
redaktion@buerger-whv.de
Vielen Dank!

Archiv:
Archiv | Wilhelmshavener Momente
nach oben