Bild: GRUPPO635.com | hufenbach

Bild: GRUPPO635.com | hufenbach






UMZU













VERMISCHTES






WETTER



Mixt "NGO´s"

















PARTEIEN



Bild: GRUPPO635.com | hufenbach





VIDEO:
Wagner tritt ab +++
ARTIKEL:
Sehr gern gelesen +++
VIDEO BÜRGERPORTAL:
BISMARCKDENKMAL Enthüllung +++
Bild: GRUPPO635.com_hufenbachWilhelms-havens OB Wagner tritt nicht wieder an Beim Neujahrs-empfang schloss Wilhelmshavens Oberbürgermeister Andreas Wagner eine zweite Amtszeit aus. Zu den Vorwürfen um seinen Urlaub sagte er hingegen wenig ... [... zum Video]
GRUPPO|635 | hufenbachWichtigkeit: Landesbühne Nord - Sehr geehrter Herr Minister, wir schreiben Ihnen deshalb, weil das hervorragend arbeitende Theater mit seinen hochmotivierten Schauspielerinnen und Schauspielern einen bedeutsamen weichen Standortfaktor insbesondere ... [... mehr]
Bild: GRUPPO|635 | hufenbach Nichts ist so umstritten, wie die Aufstellung vergangener Heroen in Metallform auf formschönen Sockeln bei Sonnnenschein. In Wilhelmshaven gibt es ganz bestimmt wichtigere Probleme zu lösen, als ein ehemaliges Bismarck-Denkmal zu reaktivieren ... [... zum Video]

   

Zu den Ratssitzungen »Neubau-Klinikum« am 14. und 21. Juni 2017



Wird das Reinhard-Nieter-Krankenhaus [Klinikum-Wilhelmshaven] Opfer vorauseilendem Gehorsams?

21-06-2017 – WZ-Bericht vom 10-6.17 aus Aurich/Hannover [Seite 24] über Krankenhäuser:

Aus finanziellen Schwierigkeiten müssten Kliniken Insolvenz anmelden oder Fusionierung durchführen; so steht es. Es betrifft Niedersachsen und somit auch Wilhelmshaven. War das St.Willehad-Hospital auch insolvent? Hat es ein ordnungsgemäßes Insolvenzverfahren gegeben? Wann und wo wurde wie berichtet?

Gemäß WZ vom 10.6.2017 stellt die Landesregierung viel Fördergelder für die Modernisierung und Baumaßnahmen an Kliniken bereit. Das bedeutet, dass ein Klinik-Neubau vorläufig nicht erforderlich ist.

Mit einem Klinik-Neubau wird die Wilhelmshavener Bevölkerung erheblich belastet:

Erstens finanziell durch Steuer- und Gebühren-Erhöhungen.

2.] Durch Baulärm [Rammarbeiten] in der gesamten Region.

3.] Verkehrseinschränkungen für die Notfall- und Krankenversorgung.

4.] Zuwegung zur Jade-Hochschule; 5.] Störung der Bus-Fahrzeiten und Fahrpläne; 6.] Mit 2 Kreiseln auf der Friedrich-Paffrath-Str. -als Autobahn-Zubringer - ist vermutlich ein Verkehres-Chaos vorprogrammiert, wenn dann noch die LKW's den Bauschutt des ehem. RNK-Haupthauses sowie von der Kinderklinik abfahren. Was kosten das Parkhaus, die Kreisel,die Über- oder Unterführung für Fußgänger und Radfahrer, d.h. die ganze Umgestaltung?

7.] Aufgrund der Planung von Herrn Geschäftsführer Reinhard Keil werden die Patienten keinen erholsamen Ausblick vom Balkon aus ins Grüne mehr haben, sondern gegen Wände, in andere Fenster und auf Baumaßnahmen schauen.

8.] Wenn ich mir vorstelle, wie viel Jahre Bauschutt abgefahren werden muss - sollten das jetzige Haupthaus und die Kinderklinik [mit neuem Solardach] wieder abgerissen werden - dann weiß ich jetzt bereits, dass 99 Millionen Euro vom Land Niedersachsen bzw. der Oberfinanzdirektion Hannover nicht ausreichen werden und ein riesiger Umweltschaden entstehen wird.

Also, liebe Ratsmitglieder, Sie haben Verantwortung! Wer kommt für den Kreditmangel von 127, 66 Millionen auf? [195,4 Millionen + 16% Risikoaufschlag - minus 99 Millionen Euro zugesagter Fördermittel]? - Sie sind nicht zum Schuldenmachen gewählt worden. Einen Klinik-Neubau kann man sich leisten, wenn ein Gewinn erwirtschaftet wurde. Es stehen noch Fragen offen: Lohnt der ganze Aufwand von mehr als 227 Millionen Euro Schulden, um aus Prestigegründen 80 Betten mehr anbieten zu können? [WZ, Seite 5, v. 10.6.2017]

5 Millionen fehlten im städtischen Haushalt, weil der Betrag für Gutachten, externe Beratung, Notarkosten, Schilderwechsel auf den Straßen, Elektronik in Bussen sowie Planungs- und Verwaltungsarbeit verbraucht wurden. Das alles hat nicht zum Wohle der hiesigen Bevölkerung beigetragen. Es wurde bekannt, dass im Klinikum Verluste statt Gewinne erwirtschaftet wurden. Wie hat Herr Geschäftsführer Keil unseres städtischen Krankenhauses für die Jahre erst ab 2022/2023 bei Millionen Schulden schwarzer Zahlen errechnet, wenn in Wilhelmshaven weniger Menschen sein werden und wir  -wie bisher - eine gute, hochwertige ärztliche Versorgung haben?

Auf eine Entscheidungsgrundlage als Werbung für einen Klinik-Neubau durch Herrn Dr. Harald Endelmann aus München [Mitglied im Klinik-Aufsichtsrat] kann am 21.6.2017 in der Ratssitzung verzichtet werden. Sein Vortrag verlängert unnötig die Ratssitzung, erhöht Kosten und blockiert andere wichtige Themen. Ich halte ihn für "befangen", ebenso die nach Aufträgen spekulierenden Gutachter und Berater-Firmen sowie Personen.

Das Monopoly-Spiel mit den Krankenhäusern und die politischen Machtkämpfe müssen aufhören!

Ich apelliere an die Vernunft im Rat der Stadt Wilhelmshaven: Es ist das Geld und Anlagevermögen der Wilhelmshavener, was verzockt werden soll. Haben Sie sich Gedanken über die Umweltsünden gemacht und dass sich unser ehemaliges RNK mit Fachkenntnissen, guten Ideen in er Zimmergestaltung, Sicherung für Brandschutz usw. sanieren und modernisieren lässt?

Ursula Ahrns-Klöfer


... nach oben

Startseite/Aktuell | Kontakt | Links | Termine | Impressum | Karikaturen |
Fiktive Interviews| Schicken Sie uns Ihre Leserbriefe | Archiv | Spenden |
Leserbriefe | Newsletter |

Wilhelmshavener Momente

Bild: GRUPPO635.com | hufenbach

Die Darstelllung des "Trio Infernale Wilhelmshavens" sorgt für Aufregung.
Eine Menge Wilhelmshavener Bürgerinnen protestieren unter dem Motto "Planungswahnsinn am Banter See tut 5.000 Menschen weh" für den Erhalt des Banter Sees, so, wie er ist. Sie wehren sich gegen eine Wohnbebauung für "Priveligierte". Mehr dazu in einem Video ... [das Bild ist vom 15-07-2014] ... .... zum Video | youtube ...



Wenn Sie auch ihre ganz persönlichen Momente auf dem Bürgerportal Wilhelmshaven veröffentlichen möchten, senden Sie ihre Bilder an:
redaktion@buerger-whv.de
Vielen Dank!

Archiv:
Archiv | Wilhelmshavener Momente
nach oben