Bild: GRUPPO635.com | hufenbach

Bild: GRUPPO635.com | hufenbach






UMZU













VERMISCHTES






WETTER



Mixt "NGO´s"

















PARTEIEN



Bild: GRUPPO635.com | hufenbach





Bild: GRUPPO635.com | hufenbach

VIDEO:
Wagner tritt ab +++
ARTIKEL:
Sehr gern gelesen +++
VIDEO BÜRGERPORTAL:
BISMARCKDENKMAL Enthüllung +++
Bild: GRUPPO635.com_hufenbachWilhelms-havens OB Wagner tritt nicht wieder an Beim Neujahrs-empfang schloss Wilhelmshavens Oberbürgermeister Andreas Wagner eine zweite Amtszeit aus. Zu den Vorwürfen um seinen Urlaub sagte er hingegen wenig ... [... zum Video]
GRUPPO|635 | hufenbachWichtigkeit: Landesbühne Nord - Sehr geehrter Herr Minister, wir schreiben Ihnen deshalb, weil das hervorragend arbeitende Theater mit seinen hochmotivierten Schauspielerinnen und Schauspielern einen bedeutsamen weichen Standortfaktor insbesondere ... [... mehr]
Bild: GRUPPO|635 | hufenbach Nichts ist so umstritten, wie die Aufstellung vergangener Heroen in Metallform auf formschönen Sockeln bei Sonnnenschein. In Wilhelmshaven gibt es ganz bestimmt wichtigere Probleme zu lösen, als ein ehemaliges Bismarck-Denkmal zu reaktivieren ... [... zum Video]

   

Und ewig ticken die Zeitmesser
05|02|2007


Wilhelmshaven [tj]. Der Oberbürgermeister sitzt an seinem Schreibtisch,
seine Finger huschen hin und her, 2sechs3acht4 räuspert sich.

2sechs3acht4:
Guten Morgen im Land des Handball-Weltmeisters mit Wilhelmshavener
Beteiligung.

Oberbürgermeister Menzel [mit kukidentweißem Lächen]:
Das haben Sie gut gesagt. Guten Morgen!

2sechs3acht4:
Ihre Antworten an die Kommunalaufsicht sind ebenfalls weltmeisterlich.
Ich habe sie sofort auf "klageob.beeplog.de" unter "Menzel droht mit Klage"
veröffentlicht.

Oberbürgermeister Menzel:
Es ist die Wahrheit, die reine Wahrheit, was diese neuen Zeitmesser auf
meiner Schreibtischplatte beweisen.

2sechs3acht4:
Sie messen Ihre Arbeitszeit?

Oberbürgermeister Menzel [rollt mit seinem Stuhl hin und her]:
In alle Schreibtischplatten der Verwaltungsspitze sind vier Zeitmesser
eingelassen worden. Der hier ganz links misst die Arbeitszeit als
"Dienstherr dienstlich", der daneben als "Dienstherr privat", zum
zentralen Zeitmesser kommen wir später, der rechte misst die
Arbeitszeit als "Privatmann dienstlich".

2sechs3acht4 [will es wissen]:
Und der zentrale Zeitmesser misst was?

Oberbürgermeister Menzel [schelmisch]:
Meine Arbeitszeit als "Privatmann privat". Raten Sie mal, warum
dieser Zeitmesser eine zentrale Position hat.

2sechs3acht4:
Darauf komme ich doch nie.

Oberbürgermeister Menzel [nachsichtig]:
Wenn mein schläfriger Verwaltungsspitzenkopf nach vorne sinkt
und zum Zwecke eines Nickerchens den Zeitmesser berührt, springt
er sofort an und schaltet jeden anderen automatisch ab.

2sechs3acht4 [verblüfft]:
Das nenne ich eine geniale Idee. [Wieder gefasst] Erklären Sie mir
auch die anderen Zeitmesser?

Oberbürgermeister Menzel [perlweiß]:
Mache ich doch gerne. Nehmen wir einmal an, unser Pressesprecher
Arnold Preuß surft im Netz herum und surft zu den Seiten der
Niederdeutschen Bühne. Dann aktiviert er den Zeitmesser
"Privatmann dienstlich". Einerseits interessiert er sich nämlich
dienstlich für das kulturelle Leben in unserer Stadt, andererseits
ist er in seinem privaten Leben Bühnenleiter und Schauspieler der
Niederdeutschen Bühne.

2sechs3acht4:
Und wenn er sich meine Seiten anschaut, weil Sie die Beseitigung
dieser Seiten angeordnet haben?

Oberbürgermeister Menzell [nachsichtig]:
Dann aktiviert Preuß den Zeitmesser "Dienstherr privat". Denn als
Dienstherr folgt er meinen Anweisungen, privat als Theatermann
würde er das nie tun.

2sechs3acht4 [wissensdurstig]:
Nun haben wir "Privatmann privat", "Privatmann dienstlich" und
"Dienstherr privat". Fehlt noch...

Oberbürgermeister Menzel [schneller als der Redakteur]:
"Dienstherr dienstlich". Dafür ist mir noch kein Beispiel eingefallen,
weil wir ja alles irgendwie in unserer Freizeit tun oder lassen.

2sechs3acht4:
Auch die Ablehnung eines Mehrgenerationenhauses, wie soeben
geschehen?

Oberbürgermeister Menzel [fasst sich an den Kopf]:
Da ist das Beispiel, da ist es! Das lehnen wir als Dienstherren
dienstlich ab, weil wir fleißig an der Eine-Generation-Stadt
arbeiten. Das Durchschnittsalter der Wilhelmshavener Bevölkerung
liegt ja schon bei fast 50. Die 60 schaffen wir auch noch - und
dann gibt es hier nur noch eine Generation. Na ja, eineinhalb.
Dafür lohnt sich doch ein Mehrgenerationshaus nicht.

2sechs3acht4 [wieder einmal vorzüglich belehrt]:
Stimmt. Dann bis zum nächsten Mal.

P.S...
...zu den Fiktiven Interviews gelangen Sie über die folgenden Links:
"www.2sechs3acht4.de"
...oder hier:
"www.klageob.beeplog.de"
...oder hier:
"BASU >Fiktive Interviews"

...und zu den Karikaturen gehts hier:
"Demoktratieauffassung"
_____________________________________________________


MERKE: BASU_Treffen in Wilhelmshaven: 2x im Monat
Jeden 1. und 3. Montag in der Ruscherei
um 19.30 Uhr.
Wenn Sie gefilterte, wohlportionierte Demokratie ablehnen,
sind sie herzlich eingeladen sich politisch zu engagieren,
denn wir finden es noch wichtig, eine eigene Meinung
zu haben.
_____________________________________________________

Wenn Sie uns auch sonst was zu sagen haben,
uns eine Nachricht zukommen lassen möchten
dann benutzen Sie bitte folgenden Link:
[Hier klicken: INFO@BASU-WHV.de]
oder schreiben Sie es in unser Gästebuch!
Vielen Dank für Ihr Engagement!



Startseite/Aktuell | Kontakt | Links | Termine | Impressum | Karikaturen |
Fiktive Interviews| Schicken Sie uns Ihre Leserbriefe | Archiv | Spenden |
Leserbriefe | Newsletter |

Wilhelmshavener Momente

Bild: GRUPPO635.com | hufenbach

Die Darstelllung des "Trio Infernale Wilhelmshavens" sorgt für Aufregung.
Eine Menge Wilhelmshavener Bürgerinnen protestieren unter dem Motto "Planungswahnsinn am Banter See tut 5.000 Menschen weh" für den Erhalt des Banter Sees, so, wie er ist. Sie wehren sich gegen eine Wohnbebauung für "Priveligierte". Mehr dazu in einem Video ... [das Bild ist vom 15-07-2014] ... .... zum Video | youtube ...



Wenn Sie auch ihre ganz persönlichen Momente auf dem Bürgerportal Wilhelmshaven veröffentlichen möchten, senden Sie ihre Bilder an:
redaktion@buerger-whv.de
Vielen Dank!

Archiv:
Archiv | Wilhelmshavener Momente
nach oben