Bild: GRUPPO635.com | hufenbach






UMZU













VERMISCHTES






WETTER



Mixt "NGO´s"















PARTEIEN



Bild: GRUPPO635.com | hufenbach





Bild: GRUPPO635.com | hufenbach
   

Grohnde: Brennelemente aus Schweden
10|03|2010



Obwohl die Mehrheit der Deutschen gegen eine Verlängerung der Laufzeiten der Kernkraftwerke votiert, wird seitens der neuen Regierung fleißig weiter daran festgehalten.

Gegner mobilisieren

Ende März werden nach Auskunft von e.on Kernkraft acht frische Brennelemente von Schweden aus in das Atomkraftwerk Grohnde gebracht. Nachdem das Bundesamt für Strahlenschutz [BfS] den See- und Landtransport genehmigt hat, verlangt das Anti-Atom-Plenum Weserbergland von dem Kraftwerksbetreiber sowie von Landrat Rüdiger Butte Aufklärung über die Details.

Mit einer Mahnwache wurde am Dienstag vor der Kreistagssitzung in der Handelslehranstalt in Hameln entsprechend Druck gemacht. Butte kündigte an, sich in der Versammlung zu dem Thema zu äußern. Dem Kreistag liegt bereits ein Antrag der Linken gegen den geplanten Transport von Mox-Brennelementen aus dem britischen Atomkomplex Sellafield vor.

Die Atomkraftgegner wollen nun vor allem erklärt haben, ob es sich bei der Fracht aus dem schwedischen Västerås um plutoniumhaltige und damit strahlungsintensivere Mox-Brennelemente aus der Wiederaufarbeitung oder um neue Uran-Brennelemente handelt. Außerdem solle mitgeteilt werden, welches Schiff und welche Häfen benutzt werden.

Die Sprecherin von e.on Kernkraft, Susanne Uhlmann, betonte auf Anfrage der Dewezet, es handele sich um einen „normalen Transport zur Brennstoffversorgung“. Er sei zwar genehmigungspflichtig, weil aber die Elemente nicht aktiviert seien, könnte man sie laut Uhlmann sogar gefahrlos anfassen. Dennoch seien die Teile in einem speziellen Transportbehälter verstaut, der nach den Vorgaben des BfS auch Unfälle aushalte.

Die Genehmigung für bis zu zwei Transporte von der Atomanlage des Unternehmens Westinghouse Electric Sweden AB nach Grohnde ist bis Ende Juli befristet.

Laut einer vom BfS veröffentlichen Liste sind im Januar bereits vier Uran-Brennelemente-Transporte aus Lingen in das Atomkraftwerk Grohnde gegangen. Das Anti-Atom-Plenum hält dies wegen der winterlichen Straßenverhältnissen für unverantwortlich.

Quelle: contratom


Startseite/Aktuell | Kontakt | Links | Termine | Impressum | Karikaturen |
Fiktive Interviews| Schicken Sie uns Ihre Leserbriefe | Archiv | Spenden |
Leserbriefe | Newsletter |

Wilhelmshavener Momente

Bild: GRUPPO635.com | hufenbach

Die Darstelllung des "Trio Infernale Wilhelmshavens" sorgt für Aufregung.
Eine Menge Wilhelmshavener Bürgerinnen protestieren unter dem Motto "Planungswahnsinn am Banter See tut 5.000 Menschen weh" für den Erhalt des Banter Sees, so, wie er ist. Sie wehren sich gegen eine Wohnbebauung für "Priveligierte". Mehr dazu in einem Video ... [das Bild ist vom 15-07-2014] ... .... zum Video | youtube ...



Wenn Sie auch ihre ganz persönlichen Momente auf dem Bürgerportal Wilhelmshaven veröffentlichen möchten, senden Sie ihre Bilder an:
redaktion@buerger-whv.de
Vielen Dank!

Archiv:
Archiv | Wilhelmshavener Momente
nach oben