Bild: GRUPPO635.com | hufenbach

Bild: GRUPPO635.com | hufenbach






UMZU













VERMISCHTES






WETTER



Mixt "NGO´s"

















PARTEIEN



Bild: GRUPPO635.com | hufenbach





Bild: GRUPPO635.com_hufenbach
   

Leserbrief zu: Scheinheilig: Die Sache mit den Immobilien in Boomtown
17|06|2013



Street-Art [Straßenmalerei], das neue jährliche "Highlight" in Boomtown!

Wenn sich weiterhin alle in ihre Gräben graben, und nicht aufhören sich gegenseitig zu sabotieren, dann kann aus dieser ...... Stadt auch nichts werden!

Es hört doch keiner dem anderen zu, nirgendwo. Ob auf politischer- oder kultureller Ebene, alle machen nur ihr eigenes Ding ... und wollen mit dem Anderen nichts zu tun haben ... holt doch mal die wenigen noch verbliebenen, "JUNGEN KREATIVEN" mit ins Boot, bevor wir auch abhauen!!! Sonst habt ihr bald nicht nur Leerstand in den Häusern sondern auch Leerstand in den Köpfen ...

Nur noch Veranstaltungen wo sich die Menschen von Werbebotschaften der Entwicklungsgesellschaften und Getränkekonzernen erfreuen können, "genormte Prestige-Kultur", quasi "von der EU für ihre Zukunft gebaut" ... oder so!!! Oder sinnlose ABM-Maßnahmen die keinem Menschen helfen sondern noch weiter ausgrenzen. SCHEISSE!!!

Wir brauchen mehr Jugendförderung OHNE ABM[!], d. h. Skateplätze in oder in der Nähe von Wohngebieten, eben da, wo die Jugendliche wohnen – Graffitifreiflächen! Diese beiden Sachen kann man gut kombinieren ...

Ausserdem wären Arbeitsplätze ohne Zeitvertrag auch ganz sinnvoll [Familienplanung und so!!!]
Junge Erwachsene müssen mehr gefördert werden...
... Ausstellungsmöglichkeiten für Künstler ohne akademischen Hintergrund!

Weitläufige Theaterprojekte, die sich mit sozialbenachteiligten Jugendlichen und jungen Erwachsenen und deren Themen WIRKICH beschäftigen, um Ergebnisse für kreative Problemlösungen bei denen zu holen, die sie betreffen! Leerstand für Theater und Ausstellungsmöglichkeiten gibt es ja zur Genüge! Das alles kombiniert mit dem Tourismus..!? Was ist so schwer daran den Nachwuchs zu fördern? Seid ihr ... ??? Kreativität ist DIE Ressource!!!

Aus Leerstand z. B. Jugendtreffs machen oder Nachbarschafts Treffpunkte, wo sich die Gemeinde kennenlernt und Toleranz übt – Feste feiert – Lesungen machen und sich gegenseitig hilft o.ä.

Und kommt mir jetzt nicht mit Kosten oder so ... Wer Geld für so was wie einen "Jahrhundert-Hafen" und etliche andere schwachsinnige vor Lobbyismus triefende Projekte übrig hat, sollte sich mit der Kostenfrage sehr zurückhalten, ´mal abgesehen von den Folgekosten, die ein Sozialer Verfall mit sich bringt. Aber das wäre ja zu weit gedacht!

Danke an das Bürgerportal für eure gute Arbeit!!! Weiter so!

YETY-
Streetartkünstler und BOOMTOWN BEWOHNER


Sie möchten diesen Artikel kommentieren? - Kein Problem:
Hier klicken, Artikelstichwort angeben
und Kommentar über das Kontaktformular an die Redaktion senden!
Vielen Dank!


Startseite/Aktuell | Kontakt | Links | Termine | Impressum | Karikaturen |
Fiktive Interviews| Schicken Sie uns Ihre Leserbriefe | Archiv | Spenden |
Leserbriefe | Newsletter |

Wilhelmshavener Momente

Bild: GRUPPO635.com | hufenbach

Die Darstelllung des "Trio Infernale Wilhelmshavens" sorgt für Aufregung.
Eine Menge Wilhelmshavener Bürgerinnen protestieren unter dem Motto "Planungswahnsinn am Banter See tut 5.000 Menschen weh" für den Erhalt des Banter Sees, so, wie er ist. Sie wehren sich gegen eine Wohnbebauung für "Priveligierte". Mehr dazu in einem Video ... [das Bild ist vom 15-07-2014] ... .... zum Video | youtube ...



Wenn Sie auch ihre ganz persönlichen Momente auf dem Bürgerportal Wilhelmshaven veröffentlichen möchten, senden Sie ihre Bilder an:
redaktion@buerger-whv.de
Vielen Dank!

Archiv:
Archiv | Wilhelmshavener Momente
nach oben