Bild: GRUPPO635.com | hufenbach

Bild: GRUPPO635.com | hufenbach






UMZU













VERMISCHTES






WETTER



Mixt "NGO´s"

















PARTEIEN



Bild: GRUPPO635.com | hufenbach





VIDEO:
Wagner tritt ab +++
ARTIKEL:
Sehr gern gelesen +++
VIDEO BÜRGERPORTAL:
BISMARCKDENKMAL Enthüllung +++
Bild: GRUPPO635.com_hufenbachWilhelms-havens OB Wagner tritt nicht wieder an Beim Neujahrs-empfang schloss Wilhelmshavens Oberbürgermeister Andreas Wagner eine zweite Amtszeit aus. Zu den Vorwürfen um seinen Urlaub sagte er hingegen wenig ... [... zum Video]
GRUPPO|635 | hufenbachWichtigkeit: Landesbühne Nord - Sehr geehrter Herr Minister, wir schreiben Ihnen deshalb, weil das hervorragend arbeitende Theater mit seinen hochmotivierten Schauspielerinnen und Schauspielern einen bedeutsamen weichen Standortfaktor insbesondere ... [... mehr]
Bild: GRUPPO|635 | hufenbach Nichts ist so umstritten, wie die Aufstellung vergangener Heroen in Metallform auf formschönen Sockeln bei Sonnnenschein. In Wilhelmshaven gibt es ganz bestimmt wichtigere Probleme zu lösen, als ein ehemaliges Bismarck-Denkmal zu reaktivieren ... [... zum Video]

   

Zum Gesetz der Strompreiserhöhung
17|10|2012



Schnelle Gewinne auf Kosten der Steuerzahler, das versprechen sich die Energiekonzerne, indem sie den Verbrauchern suggerieren, das die Subventionen der Erneuerbaren so hoch seien.

Das Gesetz der Strompreiserhöhung, das durch den Bundestag beschlossen wurde, kann so nicht hingenommen werden.

Wie lange lassen sich die Bürger dieses Landes noch veräppeln. Diese sollten endlich wach werden - es wird immer mehr abgezockt. Es kann nicht sein das die Großindustrie von dieser Erhöhung verschont bleibt und nur auf den Rücken der kleinen Endverbraucher abgewälzt wird. Es kann nicht sein das die Großindustrie immer mehr Gewinne macht und abzockt und von dieser Bundesregierung noch unterstützt und gefördert wird.

Es wird Zeit, das diese Bundesregierung sowie die Landesregierung, Platz macht für eine soziale gerechte Politik.

Durch die Erneuerbare Energien sind in den letzten Jahren fast 380.000 Arbeitsplätze geschaffen worden, aber man ist auf den besten Wege diese Arbeitsplätze wieder zu vernichten.

Diese Bundesregierung, sowie Landesregierung ist die Erneuerbare Vernichtungsregierung.

Von 1970 - 2008 wurden die Kohle- und Atom-Industrie mit 515 Milliarden Euro gefördert [Atomenergie: 183,8 Miliarden - Steinkohle: 273,5 Milliarden - Braunkohle: 57,7 Miliarden].
[Quelle: FORUM ÖKOLOGISCH-SOZIALE MARKTWIRTSCHAFT - STAATLICHE FÖRDERUNGEN 1970-2008]


Bisher wurden die Erneuerbaren mit ca. 28 Milliarden gefördert - es wurden aber dreimal soviele Arbeitsplätze geschaffen.


Warum müssen immer nur die kleinen Leute und Endverbraucher für die Habgier der Energie-Konzerne zahlen und nicht die Verantwortlichen und warum werden die Energie Monopolisten mit mehreren Hunderttausend Euro Jahresgehalt noch bevorzugt?

Es fragt auch kein Mensch danach, wie die Bürger oder Handwerksbetriebe oder der Mittelstand klarkommen. Diese werden auch nicht von den Strompreiserhöhungen befreit.

Claus Westerman


Sie möchten diesen Artikel kommentieren? - Kein Problem:
Hier klicken
und Kommentar über das Kontaktformular an die Redaktion senden!
Vielen Dank!


Startseite/Aktuell | Kontakt | Links | Termine | Impressum | Karikaturen |
Fiktive Interviews| Schicken Sie uns Ihre Leserbriefe | Archiv | Spenden |
Leserbriefe | Newsletter |

Wilhelmshavener Momente

Bild: GRUPPO635.com | hufenbach

Die Darstelllung des "Trio Infernale Wilhelmshavens" sorgt für Aufregung.
Eine Menge Wilhelmshavener Bürgerinnen protestieren unter dem Motto "Planungswahnsinn am Banter See tut 5.000 Menschen weh" für den Erhalt des Banter Sees, so, wie er ist. Sie wehren sich gegen eine Wohnbebauung für "Priveligierte". Mehr dazu in einem Video ... [das Bild ist vom 15-07-2014] ... .... zum Video | youtube ...



Wenn Sie auch ihre ganz persönlichen Momente auf dem Bürgerportal Wilhelmshaven veröffentlichen möchten, senden Sie ihre Bilder an:
redaktion@buerger-whv.de
Vielen Dank!

Archiv:
Archiv | Wilhelmshavener Momente
nach oben