Bild: GRUPPO635.com | hufenbach

Bild: GRUPPO635.com | hufenbach






UMZU













VERMISCHTES






WETTER



Mixt "NGO´s"

















PARTEIEN



Bild: GRUPPO635.com | hufenbach





VIDEO:
Wagner tritt ab +++
ARTIKEL:
Sehr gern gelesen +++
VIDEO BÜRGERPORTAL:
BISMARCKDENKMAL Enthüllung +++
Bild: GRUPPO635.com_hufenbachWilhelms-havens OB Wagner tritt nicht wieder an Beim Neujahrs-empfang schloss Wilhelmshavens Oberbürgermeister Andreas Wagner eine zweite Amtszeit aus. Zu den Vorwürfen um seinen Urlaub sagte er hingegen wenig ... [... zum Video]
GRUPPO|635 | hufenbachWichtigkeit: Landesbühne Nord - Sehr geehrter Herr Minister, wir schreiben Ihnen deshalb, weil das hervorragend arbeitende Theater mit seinen hochmotivierten Schauspielerinnen und Schauspielern einen bedeutsamen weichen Standortfaktor insbesondere ... [... mehr]
Bild: GRUPPO|635 | hufenbach Nichts ist so umstritten, wie die Aufstellung vergangener Heroen in Metallform auf formschönen Sockeln bei Sonnnenschein. In Wilhelmshaven gibt es ganz bestimmt wichtigere Probleme zu lösen, als ein ehemaliges Bismarck-Denkmal zu reaktivieren ... [... zum Video]

   

Ausreichende Alterssicherung oder Armut im Alter?
30|08|2010



Sorglos alt werden, nach einem arbeitsreichen Leben, das war Gestern!

Laut demografischer Entwicklung wurde schon seit Jahren festgestellt, dass die Bevölkerung in Deutschland und auch in Wilhelmshaven immer älter wird.

Laut Statistik haben Männer eine Lebenserwartung von 74 bis 76 Jahren. Die Frauen sollen ca. 10 Jahre länger leben.

Es stellt sich die Frage, wie unsere Gesellschaft mit den älteren Menschen umgeht.
Die Politiker und die Wirtschaft sehen die älteren Menschen in erster Linie als einen Kostenfaktor. Es darf nicht sein, dass jung gegen alt gegeneinander ausgespielt wird.
Es wird für die kommenden Rentner immer schwieriger werden den Lebensunterhalt und die Teilhabe am gesellschaftlichen Leben zu sichern.

Viele Arbeitnehmer, z. B. im Baugewerbe erreichen nicht den allgemeinen Renteneintritt, denn sie sind vorher schon durch Verschleiß aus den Arbeitsleben ausgeschieden.

Trotz Rentengarantie, welche wieder in Frage gestellt wird, trotz Verlängerung der Lebensarbeitszeit und einen Renteneintritt mit 67 Jahren, welches sich als eine Mogelpackung herausstellt, denn es ist eine Rentenkürzung, da die versprochenen Arbeitsplätze für Ältere überhaupt nicht da sind oder noch nicht geschaffen wurden, so werden Rentenanwartschaften nicht erworben.

Die Politik und die Wirtschaft haben mit der Absenkung der Lohnniveaus in so genannte Billigarbeiten, zu Billiglöhnen, teilweise zu Dumpinglöhnen oder zu einen so genannten Niedriglohnsektor die Rahmenbedingungen so geändert, dass für viele ältere Menschen keine ausreichende Altersabsicherung mehr entstehen kann.

Auch die Hartz Gesetze mit den Arbeitsgelegenheiten [so genannte 1,5 € Jobs] tragen zu dieser Misere bei. Das heißt dann: “Arm trotz Arbeit“.

Welcher Hartz IV Empfänger kann es sich leisten eine ergänzende Riesterrente zusätzlich aufzubauen?

Trotz lebenslanger Arbeit werden immer mehr ältere Menschen zusätzliche staatliche Zuschüsse beantragen müssen.

So stellt sich die zusätzliche Frage für die kommenden Rentnergenerationen: “Werden sie um ihren Lebensunterhalt zu sichern zu Bettler an den Staat oder werden sie im Alter von ca. siebzig Jahren auf der Bahre aus den Betrieben und aus den Arbeitsleben getragen?“

Daher sollten viele ältere Menschen mehr Partei für ihre Generation ergreifen, denn sie stellen ein nicht zu verachtendes Wählerpotenzial da. Sie müssen genau überlegen, welcher Partei sie ihr Vertrauen schenken, damit sie gehört werden und einen gesicherten und finanziell ausreichenden Lebensabend verbringen können.

Jeder Mensch ist wichtig, ob jung oder alt, das war auch mal in den so genannten Generationenvertrag verankert.


Günther Hoppe | Wilhelmshaven

Sie möchten diesen Artikel kommentieren? - Kein Problem:
Hier klicken, Artikelstichwort angeben
und Kommentar über das Kontaktformular an die Redaktion senden!
Vielen Dank! 


Startseite/Aktuell | Kontakt | Links | Termine | Impressum | Karikaturen |
Fiktive Interviews| Schicken Sie uns Ihre Leserbriefe | Archiv | Spenden |
Leserbriefe | Newsletter |

Wilhelmshavener Momente

Bild: GRUPPO635.com | hufenbach

Die Darstelllung des "Trio Infernale Wilhelmshavens" sorgt für Aufregung.
Eine Menge Wilhelmshavener Bürgerinnen protestieren unter dem Motto "Planungswahnsinn am Banter See tut 5.000 Menschen weh" für den Erhalt des Banter Sees, so, wie er ist. Sie wehren sich gegen eine Wohnbebauung für "Priveligierte". Mehr dazu in einem Video ... [das Bild ist vom 15-07-2014] ... .... zum Video | youtube ...



Wenn Sie auch ihre ganz persönlichen Momente auf dem Bürgerportal Wilhelmshaven veröffentlichen möchten, senden Sie ihre Bilder an:
redaktion@buerger-whv.de
Vielen Dank!

Archiv:
Archiv | Wilhelmshavener Momente
nach oben