Bild: GRUPPO635.com | hufenbach

Bild: GRUPPO635.com | hufenbach






UMZU













VERMISCHTES






WETTER



Mixt "NGO´s"

















PARTEIEN



Bild: GRUPPO635.com | hufenbach





VIDEO:
Wagner tritt ab +++
ARTIKEL:
Sehr gern gelesen +++
VIDEO BÜRGERPORTAL:
BISMARCKDENKMAL Enthüllung +++
Bild: GRUPPO635.com_hufenbachWilhelms-havens OB Wagner tritt nicht wieder an Beim Neujahrs-empfang schloss Wilhelmshavens Oberbürgermeister Andreas Wagner eine zweite Amtszeit aus. Zu den Vorwürfen um seinen Urlaub sagte er hingegen wenig ... [... zum Video]
GRUPPO|635 | hufenbachWichtigkeit: Landesbühne Nord - Sehr geehrter Herr Minister, wir schreiben Ihnen deshalb, weil das hervorragend arbeitende Theater mit seinen hochmotivierten Schauspielerinnen und Schauspielern einen bedeutsamen weichen Standortfaktor insbesondere ... [... mehr]
Bild: GRUPPO|635 | hufenbach Nichts ist so umstritten, wie die Aufstellung vergangener Heroen in Metallform auf formschönen Sockeln bei Sonnnenschein. In Wilhelmshaven gibt es ganz bestimmt wichtigere Probleme zu lösen, als ein ehemaliges Bismarck-Denkmal zu reaktivieren ... [... zum Video]

   

Oberzentrum mit wenig Interesse an Zusammenarbeit
13|03|2015



Das Nordwest-Krankenhaus Sanderbusch ist ein hochmodernes Krankenhaus im alten Gewand und sucht die Zusammenarbeit mit dem "Oberzentrum" Wilhelmshaven, dass sich verweigert.

Wenn es noch eines weiteren Beweises bedurft hätte, wie wenig Interesse das [Noch] Oberzentrum WHV an einer sinnvollen und notwendigen Zusammenarbeit mit seinen kommunalen Nachbarn hat, die Stellungnahme mit den ausführlichen chronologischen Abläufen von Frank Germeroth als Geschäftsführer des Nordwest Krankenhauses Sanderbusch bestätigt es.

Neben dem interkommunalen Gewerbegebiet JadeWeserPark und der Zusammenarbeit innerhalb der JadeBay Region ein weiteres Politikfeld, wo von Kooperation nicht viel zu sehen ist.

Ein weiterer Beweis liegt in der Retourkutsche der darauf erfolgten Presseerklärung der Stadt Wilhelmshaven vom 5. März 2015. Mit welcher Überheblichkeit, wenn nicht sogar Arroganz, spricht OB Andreas Wagner von einer anonymen Geschäftsführung eines in Friesland beheimaten Mitbewerbers, dessen Kritik "in der Sache falsch" ist? Dieser Frank Germeroth, wurde er doch noch vor einiger Zeit von den Ärzten des neuen  Klinikums WHV als gemeinsamer Geschäftsführer beider Krankenhäuser vorgeschlagen, hatte es gewagt öffentlich Kritik an einer Situation zu üben, die so gar nicht in die bisherige schönredende Informationspolitik passt. – und sein Haus schreibt immerhin schwarze Zahlen und erfreut sich bei den Patienten zunehmender Beliebtheit.

Landrat Sven Ambrosy hat dafür Verständnis, dass seinem Geschäftsführer nun "die Hutschnur geplatzt sei". "In der Sache falsch"? – Landrat Ambrosy steht voll hinter den kritischen Aussagen seines Geschäftsführers!
 
Aber was für ein verrücktes Abrechungssystem mit der Budgetierung, wenn das NWK wegen der verstärkten Inanspruchnahme von Patienten durch das augenblickliche Chaos in WHV ["...wir können doch keinen Patienten wegschicken..."] jetzt 1,1 Mio. € zurückzahlen muss - die Leistungen wurden doch erbracht - und das Klinikum in WHV entsprechend entlastet wird?! Die sogenannte "freie Arztwahl" wird somit zur Farce, wenn dadurch das NWK offensichtlich finanziell bestraft wird. Wenn dieser öffentliche Disput dazu beiträgt, dass alle Beteiligten aktuell eine finanzielle Korrektur dieses Abrechnungssystems erreichen, wäre schon ein wichtiger Schritt getan.

Bild: GRUPPO|635 - hufenbach
Peter Torkler
Schortens

Hinweis:
Die veröffentlichten Leserbriefe stellen keine redaktionelle Meinungsäusserung dar. Wir stellen die Leserbriefe möglichst ungekürzt [ungeschminkt] ins Netz, damit hier die Bürger mit vollem Wortlaut ihrer Meinung Ausdruck verleihen können.
... und bitte schreiben Sie uns weiter!


Links:
Nordwest-Krankenhaus Sanderbusch
12|03|2015: Generalversagen
12|03|2015: Arroganz nicht mehr zu überbieten
11|03|2015: Urteil viel zu milde
10|03|2015: Arroganz zum Unwohl des Patienten
10|03|2015: Selbstkritik? – Fehlanzeige!
09|03|2015: Ich hab ´ne Zwiebel auf dem Kopf. Ich bin ein Döner.
07|03|2015: Klinikum Wilhelmshaven: Der Schein heiligt die Mittel
20|02|2015: KLINIKUM WILHELMSHAVEN: Tumorzentrum für Freundin des Chefs
20|02|2015: Voll auf Pump: Peter Debring legt Aufsichtsratsvorsitz nieder
09|02|2015: Reinhard-Nieter-Krankenhaus feuert Chefanästhesisten
09|02|2015: Rechtliche Fehleinschätzung oder Politisch nicht gewollt?
02|09|2014: Gemeinsamer Geschäftsführer für das RNK/StWH und das NWK
Krankenhausbewertung | Reinhard Nieter Krankenhaus | Wilhelmshaven| Platz 27 von 31
... zum Vergleich:
Nordwestkrankenhaus Sanderbusch | Platz 12 von 31
28|03|2014: Fusionsversuch mit Haken und Ösen
26|02|2014: Krankenhausfusion Wilhelmshaven: Konkurrenzausschluss ohne Zukunftsgarantie

Videos:
11|03|15 Boom im Krankenhaus Sanderbusch | NDR




Startseite/Aktuell | Kontakt | Links | Termine | Impressum | Karikaturen |
Fiktive Interviews| Schicken Sie uns Ihre Leserbriefe | Archiv | Spenden |
Leserbriefe | Newsletter |

Wilhelmshavener Momente

Bild: GRUPPO635.com | hufenbach

Die Darstelllung des "Trio Infernale Wilhelmshavens" sorgt für Aufregung.
Eine Menge Wilhelmshavener Bürgerinnen protestieren unter dem Motto "Planungswahnsinn am Banter See tut 5.000 Menschen weh" für den Erhalt des Banter Sees, so, wie er ist. Sie wehren sich gegen eine Wohnbebauung für "Priveligierte". Mehr dazu in einem Video ... [das Bild ist vom 15-07-2014] ... .... zum Video | youtube ...



Wenn Sie auch ihre ganz persönlichen Momente auf dem Bürgerportal Wilhelmshaven veröffentlichen möchten, senden Sie ihre Bilder an:
redaktion@buerger-whv.de
Vielen Dank!

Archiv:
Archiv | Wilhelmshavener Momente
nach oben