Bild: GRUPPO635.com | hufenbach


UMZU













VERMISCHTES






WETTER



Mixt "NGO´s"











PARTEIEN



Bild: GRUPPO635.com | hufenbach





Bild: GRUPPO635.com | hufenbach
   
Seit 24-03-2022 online:

FOTO: Hufenbach
Zur Webside (https://help.gov.ua/): [Hilfe für die Ukraine]

Kraftwerksprojekt '50plus' gestorben
15|04|2010



Trotz der Absage haben die Wilhelmshavener wenig Grund zur Freude, denn neben dem bestehenden Eon Kohlekraftwerk entsteht ein weiteres von GDF-Suez [ehemals Electrabel].

Das Kraftwerksprojekt '50plus' wird nicht gebaut wie geplant nicht in Wilhelmshaven und auch nicht anderswo.

Das gab ein E.ON-Vertreter aus Hannover auf dem 7. Kraftwerksforum im Bestandskraftwerk an der Jade bekannt.

Als Grund wurde angegeben, dass kein zuverlässiger Werkstoff entwickelt werden konnte, der für die Erhöhung des Wirkungsgrades erforderliche Hitze von 700°C dauerhaft standhält. Somit sei ein aus wirtschaftlicher Sicht erforderlicher Dauerbetrib nicht gewährleistet. "Wir sind noch nicht so weit" hieß es aber man forsche weiter.
 
Bei der E.ON wird inzwischen überlegt, ob man statt des '50plus' Kraftwerks [mit 500 MWel] ein sogenanntes konventionelles Kohlekraftwerk der 800 MWel Klasse an die Jade setzen solle.
 
Das 750 MWel-Bestandskraftwerk habe noch eine Lebensdauer bis 2020/2021. Es gibt jedoch die Möglichkeit die Laufzeit bei gutem Zustand zu verlängern. Die Entsheidung darüber fällt in 6 - 7 Jahren.
 
Weiter wurde darüber informiert, dass im nächsten Jahr eine Pilotanlage zur Entfernung von CO2 aus dem Rauchgas gebaut werde. Per Bypass soll an Anteil von 5 MW aus dem Rauchgasstrom durch die Pilotanlage geleitet werden. Die Anlage dient lediglich Versuchszwecken. Das aus dem Rauchgas entfernte CO2 wird anschließend wieder dem Schornstein zugeführt.
 
Sonstiges:
Bei der Anfahrt zum Forum im Kraftwerk wurde auf dem unbebauten Kraftwerksgelände bei Sucharbeiten eine Bombe entdeckt und das Gelände weiträumig abgesperrt...

Jochen Martin


Startseite/Aktuell | Kontakt | Links | Termine | Impressum | Karikaturen |
Fiktive Interviews| Schicken Sie uns Ihre Leserbriefe | Archiv | Spenden |
Leserbriefe | Newsletter |

Wilhelmshavener Momente

Bild: GRUPPO635.com | hufenbach

Die Darstelllung des "Trio Infernale Wilhelmshavens" sorgt für Aufregung.
Eine Menge Wilhelmshavener Bürgerinnen protestieren unter dem Motto "Planungswahnsinn am Banter See tut 5.000 Menschen weh" für den Erhalt des Banter Sees, so, wie er ist. Sie wehren sich gegen eine Wohnbebauung für "Priveligierte". Mehr dazu in einem Video ... [das Bild ist vom 15-07-2014] ... .... zum Video | youtube ...



Wenn Sie auch ihre ganz persönlichen Momente auf dem Bürgerportal Wilhelmshaven veröffentlichen möchten, senden Sie ihre Bilder an:
redaktion@buerger-whv.de
Vielen Dank!

Archiv:
Archiv | Wilhelmshavener Momente
nach oben