Bild: GRUPPO635.com | hufenbach


UMZU













VERMISCHTES






WETTER



Mixt "NGO´s"











PARTEIEN



Bild: GRUPPO635.com | hufenbach





Bild: GRUPPO635.com | hufenbach
   
Seit 24-03-2022 online:

FOTO: Hufenbach
Zur Webside (https://help.gov.ua/): [Hilfe für die Ukraine]

Heute geschrieben und schon veraltet
06|11|2009



Das Betonmischwerk konnte gar nicht schnell genug gebaut werden aber beim Asphalt lässt man sich plötzlich gaaaaaaanz viel Zeit.

Die Negativmeldungen um den Jade-Weser-Port nehmen zu. Nach den ersten Meldungen um die Verschiebung der Inbetriebnahme seitens des Betreibers Eurogate schiebt dieser am 4. November die nächste Meldung hinterher.

Eurogate hat die Ausschreibung der Asphaltierungsarbeiten für das Hafengelände zurück gezogen. Ohne Asphaltdecke können aber weder Carrier, noch Container das Gelände nutzen. 

Eurogate begründet die Maßnahme damit, dass sie nicht zufrieden mit den Angeboten der Baufirmen sei. Normal wäre hier, die Ausschreibung weiter zu betreiben, um neue Angebote einzuholen. Das stoppen der Ausschreibung spricht eher für einen Abschied des Betreibers durch die Hintertür. Eurogate kann den Mitarbeitern in Bremerhaven wohl nur schwer vermitteln, dass diese bis mindestens 2010 auf erhebliche Bestandteile ihres Gehaltes verzichten müssen, wenn zeitgleich ein neuer Hafen mit enormen Kapazitäten errichtet wird.

Jetzt warten wir noch kurz, bis die Beruhigungsmeldungen der Hafenwirtschaftsvereinigung, des Oberbürgermeisters und der weiteren Experten kommt, das alles so läuft, wie geplant. Denn als gute Wilhelmshavener wissen wir um die Expertenqualitäten unserer Stadtführung in Sachen weltweiter Finanz- und Wirtschaftskrise.

Und da beunruhigt uns auch nicht, dass bereits zwei der vier “Leuchtturmprojekte mit Milliardeninvestitionen und tausenden Arbeitsplätzen in Wilhelmshaven” bereits gestrichen wurden. Halten wir uns eben an den verbliebenen 1 1/2 fest und hoffen auf bessere Zeiten - warum sollen wir es anders machen, als die Politik!?


Tim Sommer

Quelle:
www.timsommer.de

Links:
Klick mich für den Pressebericht!
Und noch ein Bericht! Klick!
06|11|09 Kein Lärmschutz
06|11|09 JWP Steuerzahler
05|11|09 Eurogate Ausreden
05|11|09 JWP kollabiert?
04|11|09 JadeWeserPort: Ausschreibung zurückgezogen - Ministerium empört
04|11|09 Jadeport: Eurogate zieht Ausschreibung zurück
31|10|2009 Zündschnur brennt


Startseite/Aktuell | Kontakt | Links | Termine | Impressum | Karikaturen |
Fiktive Interviews| Schicken Sie uns Ihre Leserbriefe | Archiv | Spenden |
Leserbriefe | Newsletter |

Wilhelmshavener Momente

Bild: GRUPPO635.com | hufenbach

Die Darstelllung des "Trio Infernale Wilhelmshavens" sorgt für Aufregung.
Eine Menge Wilhelmshavener Bürgerinnen protestieren unter dem Motto "Planungswahnsinn am Banter See tut 5.000 Menschen weh" für den Erhalt des Banter Sees, so, wie er ist. Sie wehren sich gegen eine Wohnbebauung für "Priveligierte". Mehr dazu in einem Video ... [das Bild ist vom 15-07-2014] ... .... zum Video | youtube ...



Wenn Sie auch ihre ganz persönlichen Momente auf dem Bürgerportal Wilhelmshaven veröffentlichen möchten, senden Sie ihre Bilder an:
redaktion@buerger-whv.de
Vielen Dank!

Archiv:
Archiv | Wilhelmshavener Momente
nach oben