Bild: GRUPPO635.com | hufenbach


UMZU













VERMISCHTES






WETTER



Mixt "NGO´s"











PARTEIEN



Bild: GRUPPO635.com | hufenbach





Bild: GRUPPO635.com | hufenbach
   
Seit 24-03-2022 online:

FOTO: Hufenbach
Zur Webside (https://help.gov.ua/): [Hilfe für die Ukraine]

Und wo badet die gemeine Hartz IV Familie???????
13|07|2010



Blaualgen im Banter See: Badeverbot - Geniusstrand mit einem Containerhafen überbaut - und am Südstrand schwimmt das, was hinten rauskommt ...

Man stelle sich vor: Eine Familie aus F-groden mit 3 Kindern [2,4,7], die in einer Hartz IV gerechten und deshalb nicht allzu komfortablen Wohnung wohnt, möchte bei dieser Hitze auch ein Bad im kühlen Nass nehmen. Dafür müssen aber 10 € reichen [waren ja schließlich früher 20DM].

Es muss doch eine kostengünstige Lösung geben, man wohnt doch an der schönen Nordseeküste.

Also wohin?

Geniusstrand ist natürlich futsch, dafür hat Papa jetzt vielleicht in ein paar Jahren, wenn alles gut läuft und er dann nicht schon zu alt ist, einen Arbeitsplatz, der eventuell auch noch so bezahlt wird, dass man nicht noch zusätzlich aufstocken muss.

Südstrand -- mit kleinen Kindern [Nichtschwimmer] als Bademöglichkeit undiskutabel [wir wollen hier mal großzügig über die „partiell auftretenden Badebesonderheiten“ hinwegsehen].

Na, wenn es denn schon kein richtiger Strand ist, wäre vielleicht ja auch ein Bad im See möglich:

Banter See - ist eigentlich zu weit, weil man ja mit Fahrrädern dorthin gelangen müsste und der 4jährige noch nicht so weit fahren kann. Mit dem Bus würde das Ganze 9,30€ kosten. ......aber eigentlich braucht man sich darüber auch keine Gedanken zu machen, denn Baden ist dort schon wieder mal verboten.

Sander See ---- ist viel zu weit.

Vielleicht ein Schwimmbad??

Nautimo – schon der ermäßigte Eintritt von 11€ für 1 ½ Stunden würde das Budjet sprengen, mal ganz abgesehen davon, dass man mit 3 Kindern in 1 ½ Stunden nicht wirklich lange zum Baden kommt.

Freibad Nord – für 9,50€ Eintritt schon fast ein Schnäppchen, aber was ist wenn eines der Kinder ein ganz, ganz kleines Eis möchte? Nein, dieser Erniedrigung möchten sie sich nicht aussetzen.

Also: zuhause geblieben und kalt geduscht, das kalte Wasser hat auch noch einen Vorteil: es ist vollständig in den Hartz IV Leistungen enthalten.

War da nicht mal was, als man in der Planung des Jade-Weser-Ports war und man noch um die Zustimmung der Bevölkerung gerungen hat??? Wurde da nicht auf Forderungen von Bürgern nach kostenlosem Zugang zum Strand gesagt, dass man da schon Lösungen finden werde, eventuell mit einem kostenlosen Bus-Shuttle an die Strände der Nachbargemeinden und dass man mit denen Verhandlungen führen wolle, damit keine Strandgebühr erhoben wird?

Aber das ist ja alles Schnee von gestern und die Leute haben es wahrscheinlich schon längst vergessen und außer dem Ratsherr der Linken Johann Janssen hat auch niemand mehr nachgefragt.

Und die Kinder dieser Familie werden später in der Schule nicht wissen, was sie schreiben sollen in einem Aufsatz zum Thema: „Unser schöner Nordseestrand“


Anette Kruse-Janßen

Sie möchten diesen Artikel kommentieren? - Kein Problem:
Hier klicken, Artikelstichwort angeben
und Kommentar über das Kontaktformular an die Redaktion senden!
Vielen Dank!


Startseite/Aktuell | Kontakt | Links | Termine | Impressum | Karikaturen |
Fiktive Interviews| Schicken Sie uns Ihre Leserbriefe | Archiv | Spenden |
Leserbriefe | Newsletter |

Wilhelmshavener Momente

Bild: GRUPPO635.com | hufenbach

Die Darstelllung des "Trio Infernale Wilhelmshavens" sorgt für Aufregung.
Eine Menge Wilhelmshavener Bürgerinnen protestieren unter dem Motto "Planungswahnsinn am Banter See tut 5.000 Menschen weh" für den Erhalt des Banter Sees, so, wie er ist. Sie wehren sich gegen eine Wohnbebauung für "Priveligierte". Mehr dazu in einem Video ... [das Bild ist vom 15-07-2014] ... .... zum Video | youtube ...



Wenn Sie auch ihre ganz persönlichen Momente auf dem Bürgerportal Wilhelmshaven veröffentlichen möchten, senden Sie ihre Bilder an:
redaktion@buerger-whv.de
Vielen Dank!

Archiv:
Archiv | Wilhelmshavener Momente
nach oben