Bild: GRUPPO635.com | hufenbach


UMZU













VERMISCHTES






WETTER



Mixt "NGO´s"











PARTEIEN



Bild: GRUPPO635.com | hufenbach





Bild: GRUPPO635.com | hufenbach
   
Seit 24-03-2022 online:

FOTO: Hufenbach
Zur Webside (https://help.gov.ua/): [Hilfe für die Ukraine]

Schwäne in Not
16|02|2010



Zwei Schwäne völlig entkräftigt.

Der lange und harte Winter macht den Wildtieren das Leben sehr schwer. Sie kämpfen bei diesem Wetter um das Überleben und leider gibt es viele Todesopfer zu beklagen. Wir erhielten einen Hinweis auf Schwäne die auf einer Wiese lagen und nicht mehr laufen konnten. Gleich waren wir vor Ort und sahen die in Not geratenen Schwäne.

Über 20 Schwäne saßen auf einer riesiger Weide und waren fast verhungert. Acht Schwäne lagen bereits tot zwischen den lebenden Tieren, einige davon waren festgefroren. Vielen fiel das aufstehen schwer und waren total entkräftet. Die lange winterliche Lage machte eine Nahrungssuche fast unmöglich. Nicht wenige Schwäne hatten den Kopf im Gefieder und hatten sich aufgegeben.

Für die Schwäne hatten wir Säcke voller Hühnerfutter und Brot. Wir liefen zu jeden Schwan und warfen ihm das Futter zu. Langsam fraßen sie das Futter und wir stellten Wassernäpfe mit auf. Klar, frieren sie schnell ein aber wir werden täglich neues Wasser und Futter verteilen. Drei Schwäne waren zu schwach und nicht in der Lage zu fressen. Wir handelten sofort und transportierten die drei Schwäne in Pflegestellen, denn die nächste Nacht hätten sie nicht überlebt.


Abtransport der geschwächten Schwäne [rechts im Bild ein verendetes Tier].

Alle drei Schwäne werden aufgepäppelt und wir werden alles versuchen, um sie zu retten. Nach einer kurzen Zeit begannen die Schwäne auf den Pflegestellen zu fressen. Wir drücken die Daumen, dass die Schwäne bald wieder gesund und munter in die Freiheit dürfen.

Täglich wird das Gebiet nun von uns angefahren und die Tiere mit Futter versorgt. Viele Säcke voll mit Hühnerfutter und viel Brot werden täglich verfüttert und wir würden uns über Spenden betreffend der Rettungsaktion der Schwäne sehr freuen.

Sie können sicher sein, dass wir um jedes Leben kämpfen und werden selbstverständlich weiter berichten.

Iris Adamczik

Quelle: www.tierschutz-aktiv-friesland.de

Wenn Sie spenden möchten, dann finden sie alle relevanten Daten hier:
Spenden: tierschutz-aktiv-friesland.de


Startseite/Aktuell | Kontakt | Links | Termine | Impressum | Karikaturen |
Fiktive Interviews| Schicken Sie uns Ihre Leserbriefe | Archiv | Spenden |
Leserbriefe | Newsletter |

Wilhelmshavener Momente

Bild: GRUPPO635.com | hufenbach

Die Darstelllung des "Trio Infernale Wilhelmshavens" sorgt für Aufregung.
Eine Menge Wilhelmshavener Bürgerinnen protestieren unter dem Motto "Planungswahnsinn am Banter See tut 5.000 Menschen weh" für den Erhalt des Banter Sees, so, wie er ist. Sie wehren sich gegen eine Wohnbebauung für "Priveligierte". Mehr dazu in einem Video ... [das Bild ist vom 15-07-2014] ... .... zum Video | youtube ...



Wenn Sie auch ihre ganz persönlichen Momente auf dem Bürgerportal Wilhelmshaven veröffentlichen möchten, senden Sie ihre Bilder an:
redaktion@buerger-whv.de
Vielen Dank!

Archiv:
Archiv | Wilhelmshavener Momente
nach oben