Bild: GRUPPO635.com | hufenbach


UMZU













VERMISCHTES






WETTER



Mixt "NGO´s"











PARTEIEN



Bild: GRUPPO635.com | hufenbach





Bild: GRUPPO635.com | hufenbach
   
Seit 24-03-2022 online:

FOTO: Hufenbach
Zur Webside (https://help.gov.ua/): [Hilfe für die Ukraine]

Schon wieder ein Loch
18|08|2010



Zur Zeit ist bei Heiko Hoff [Stadtkämmerer Wilhelmshaven ] etwas Verzweiflung angesagt, denn das Haushaltsloch wird immer größer.

Mit dem Finanzhaushalt der Stadt Wilhelmshaven verhält es sich wie mit den Löchern auf unseren Straßen. Jeden Tag kommen neue dazu, alte werden mit Sand gefüllt, der schon nach wenigen Tagen wieder ausgespült wird.

Das Konjunkturpaket verdunstet in sinnlosen und stümperhaft ausgeführten Pseudo-Projekten. Da passt es ganz gut, dass sich der Kämmerer der Stadt, Heiko Hoff, mit seinen stetig steigenden Minuszahlen so langsam den Werten der kritischen Bürger annähert, die diese schon seit Monaten verkünden, ohne Einsicht in jegliche Akten und Zahlenwerke der Stadt zu haben.

Die neueste Zahl aus dem Rathaus ist 107.500.000. Über 107 Millionen Euro soll der Schuldenberg der Stadt bis Ende 2014 betragen. Und wieder will es niemand gewusst haben. Und wieder kommen die Zahlen total überraschend. Und wieder steigt der Fehlbetrag, trotz angeblicher konjunktureller Erholung. Und wieder steigen die Schulden, trotz Kohlekraftwerksbau und Jade-Weser-Port. Und wieder haben uns die Politiker und die Verwaltung belogen.

Da passt es doch ganz gut ins Bild, dass sich der Bauausschuss für weitere Gutachten zur Hafentorbrücke ausgesprochen hat. Die SPD ist der Meinung, dass die bisherigen 76.000,- €, die schon in die Planung für die neue Brücke geflossen sind, noch lange nicht ausreichen. Weitere 300.000,- € wollen die Sozialdemokraten in die Hand nehmen, um noch tollere Gutachten erstellen zu lassen.

Am Ende steht dann die Summe von über 20 Millionen Euro, die die geplante Hafentorbrücke kosten soll. Und diese läppische Summe haben wir doch locker über. Vielleicht über PPP oder eine Brückenmaut? Dann kostet uns jede Fahrt über die Brücke 5,- € – so einfach geht das.


Zwar können wir uns derzeit nicht mal die Sanierungen der Deich- und Kaiser-Wilhelm-Brücke leisten, aber für eine neue Brücke wird es schon langen. Zumindest die Gutachten wollen wir uns gönnen, um hinterher festzustellen, das wir das Geld für die neue Brücke nicht haben. Denn bis die Gutachten fertig sind, wird das Loch in unserer Stadtkasse erneut deutlich angewachsen sein.

Der neue Rat und der neue Oberbürgermeister, die in 2011 gewählt werden, können einem heute schon Leid tun. Sie werden jahrzehntelange Misswirtschaft ausbaden müssen. Sie werden die Lügen und Leichen entdecken, die in den diversen Kellern schlummern. Sie werden sich verwundert die Augen reiben, wie so etwas passieren konnte. Sie werden feststellen, dass die Stadt Pleite ist und Immobilienhaie, Berater und Gutachter das große Geld gemacht haben.

Und Eberhard Menzel?


Über Eberhard Menzel, noch Oberbürgermeister von Wilhelmshaven, wird gemunkelt, dass er sich nach seiner Amtszeit aus Wilhelmshaven absetzt.

Der wird nicht, wie von ihm angekündigt, zufrieden auf dem Deich sitzen und auf blühende Landschaften sehen. er wird sich absetzen und aus weiter Ferne den Untergang unserer Stadt beobachten. Vielleicht fällt er auch vorher schon in eines der vielen Haushaltslöcher…


Tim Sommer

Quelle:
www.timsommer.de

Sie möchten diesen Artikel kommentieren? - Kein Problem:
Hier klicken, Artikelstichwort angeben
und Kommentar über das Kontaktformular an die Redaktion senden!
Vielen Dank!


Startseite/Aktuell | Kontakt | Links | Termine | Impressum | Karikaturen |
Fiktive Interviews| Schicken Sie uns Ihre Leserbriefe | Archiv | Spenden |
Leserbriefe | Newsletter |

Wilhelmshavener Momente

Bild: GRUPPO635.com | hufenbach

Die Darstelllung des "Trio Infernale Wilhelmshavens" sorgt für Aufregung.
Eine Menge Wilhelmshavener Bürgerinnen protestieren unter dem Motto "Planungswahnsinn am Banter See tut 5.000 Menschen weh" für den Erhalt des Banter Sees, so, wie er ist. Sie wehren sich gegen eine Wohnbebauung für "Priveligierte". Mehr dazu in einem Video ... [das Bild ist vom 15-07-2014] ... .... zum Video | youtube ...



Wenn Sie auch ihre ganz persönlichen Momente auf dem Bürgerportal Wilhelmshaven veröffentlichen möchten, senden Sie ihre Bilder an:
redaktion@buerger-whv.de
Vielen Dank!

Archiv:
Archiv | Wilhelmshavener Momente
nach oben