Bild: GRUPPO635.com | hufenbach


UMZU













VERMISCHTES






WETTER



Mixt "NGO´s"











PARTEIEN



Bild: GRUPPO635.com | hufenbach





Bild: GRUPPO635.com | hufenbach
   
Seit 24-03-2022 online:

FOTO: Hufenbach
Zur Webside (https://help.gov.ua/): [Hilfe für die Ukraine]

Bleiben Sie weiterhin kämpferisch
25|09|2010



John H. Niemann, Hafenlobbyist und Präsident der Wilhelmshavener Hafenwirtschaftsvereinigung.

Die martialische Rhetorik unserer alpha-Tiere

Kommentar zum Bericht der WZ vom 25.09.10 zur Jubiläumsveranstaltung der Wilhelmshavener Hafenwirtschaftsvereinigung.

Damit die „bright future“ [strahlende Zukunft] des US-Botschafters Wirklichkeit werden kann, ist es erforderlich, daß die WHV und ihr Premium-Leader Präsident John Niemann „weiterhin kämpferisch“ sich für das JWP-Projekt einsetzten. So konstatierte es der niedersächsische Wirtschaftsminister Jörg Bode auf der Jubiläumsveranstaltung des werbewirksamen Vereinskürzels WHV. Wilhelmshaven, boomtown des Nordens, kann sich im Moment vor hohem Besuch kaum retten. Erst der Logen-Führer und Parteispenden-Spezialist Walter Leisler-Kiep mit dem eben erwähnten US-Botschafter im Gefolge und jetzt auch noch der Wirtschaftsminister. Der JWP-Pavillon muß langsam Eintritt verlangen und eine Hundertschaft aus Stuttgart ordern, um die Groupies vor dem JWP-Pavillon in Schach halten zu können!

Angesichts solcher staatstragenden und im Jahre 2030 unter Umständen auch profitablen Ereignisse überbietet sich unser liebes Heimatblatt und Chef-Propandazeitung des JadeWeserPorts geradezu in rhetorischer Brillianz. „Wir setzen auf eine Wirtschaft vor Ort, die sich selber anfeuert“ auf der Titelseite: Na, dann zündet mal die Lunte, damit die Wirtschaftskraft Wilhelmshavens – nun endlich – so richtig explodiert. So daß man den Knall bis zum Voslapper Groden hören kann. Die Rolling Stones werden von den freigesetzten db [dezibel] Lautstärke vor Neid erblassen. Aber zu denen gleich noch. Die sollen ja demnächst in Wilhelmshaven ein Konzert geben laut WZ.

Gemeint ist mit anfeuern vielleicht eher ein sanftes Kaminfeuer im erlauchten Kreis. So bruzel bruzel Sektglas parat. Buffet vorbereitet. Nur für alpha-Tiere zugänglich.

Im Albert-Speer-Gedächtnis Bau, dem boomtown-Hotel Columbia, hielt WHV-Präsident John eine mitreißende Rede [laut WZ]: Wie wir auf Seite 3 dann erfahren können, waren eigentlich die Rolling Stones geplant als feierliche Umrahmung des events. Sie waren wohl kurzfristig leider verhindert, so mußte ein Herr namens Detthold Aden einspringen. Ich habe im Internationalen Pop- und Rock Lexikon nachgeschaut, aber da nirgendwo einen Herrn Aden gefunden. Er muß in einer anderen Branche tätig sein.

Wären die Stones tatsächlich gekommen, John Niemanns „Hauptschlagader“ [Aden laut WZ] hätte vor Aufregung pulsiert [am Hals: poch poch] und sein „Rückgrat“ [Aden laut WZ] hätte sich vor Begeisterung gebogen, daß es nur so gekracht hätte. Wie sang doch Bettina Wegner einst in ihrem Klassiker „Kinder“ [Sind so kleine Hände] am Schluß „Leute ohne Rückgrat... hab'n wir schon zu viel“ [ganzer Text siehe unten]. Bettina Wegner ist übrigens im Gegensatz zu Herrn Aden im Internationalen Pop- und Rock-Lexikon zu finden. Vielleicht hätte man besser die einladen sollen.

Als Résumé von S. 1 und 3 bleibt:
John Niemann bewirbt sich als „Lautsprecher“ [Aden laut WZ] für das nächste Stones Konzert und achtet peinlichst darauf, dabei kämpferisch zu bleiben [z.B. gegen konkurrierende Basslautsprecher von der linken Bühnenseite]. Nur so kann Wilhelmshaven in eine strahlende Zukunft hineinerblühen.


Nachtrag:
Die gesamte Elite Deutschlands legt zur Zeit auf ein „kämpferisches“ Image wert: Ministerpräsident Mappus [sozusagen Amtsvetter von John Niemann, der ist auch „Präsident“] hat der baden-württembergischen Bevölkerung inzwischen den Kampf erklärt, „er werde den Fehde-Handschuh, den ihm die Stuttgart 21 Gegner hingeworfen haben [indem sie anderer Meinung sind, Art. 5 GG, aber Art. 14 sticht aus, ist schließlich ein höherer Zahlenwert] aufgreifen“, und „das Bahnprojekt zukünftig OFFENSIV“ in der Öffentlichkeit durch eine Informations-KAMPAGNE durchsetzen. Toll.

Er hat finanzkräftige Sponsoren im Schlepptau, [bzw. an deren Fäden zappelt er öffentlichkeitswirksam] und außerdem hat er ja noch die STEUERGELDER. Die setzt er jetzt gegen das eigene Volk ein. Und der andere Namensamtsvetter von Tief-Hafenpräsident John Niemann, der oberste unseres Staates sogar, der „Schaden vom deutschen Volk abwenden“ soll [Amtseid], setzt dies jetzt um, indem er – ebenfalls wie die Stuttgarter Polizei – Art. 5 GG bekämpft – heroisch – und zwar mittels Einschüchterung und Zurechtweisung nicht wirtschaftslinientreuer Journalisten in der ehemals demokratischen Bundesrepublik Deutschland.

Vielleicht wird ja demnächst ein Reichsjournalistenverband gegründet, dem dann alle freiwillig beitreten dürfen [oder nicht]. Wer es nicht tut, darf dann allerdings nicht einmal mehr in einer Schülerzeitung publizieren. Weil das dem Wirtschafts- und Meinungsstandort Deutschland schaden würde. Er kann ja nach drüben gehen, wenn's ihm nicht paßt. Oh, ach, die Feindbild-DDR gibt’s ja gar nicht mehr. So ein Pech aber auch. Also, er kann dann zu den Taliban gehen, wenn's ihm nicht paßt. So, jetzt ist der Kommentar wieder aktuell. Ups!

Mit leider nicht „brightem“ Grinsen
grüßt kämpferisch
Heidi Berg

P.S. Jede Mutter in Deutschland tut in Zukunft gut daran, „kämpferisch“ und „anfeuernd“ dem Säugling ihre Brust zu präsentieren und dann ihn anschließend bei dem daraus resultierenden Akt  diesen mit „Rückgrat und Hauptschlagader“ aufzufordern, bei Ablassen des duftenden Strahls auf das Töpfchen auch ja „Kurs zu halten“.  Dann ist dem Säugling eine Zukunft als alpha-leader todsicher. Bei größeren Stücken kann man ja das Produkt in gerade griffbereites Zeitungspapier einwickeln und entsorgen.

[Ende von Heidis Rhetorikschule for beginners and runaways.]

Liedtext von „Kinder“ von Bettina Wegner:


Kinder | Bettina Wegner

Sind so kleine Hände
winz'ge Finger dran.
Darf man nie drauf schlagen
die zerbrechen dann.

Sind so kleine Füße
mit so kleinen Zehn.
Darf man nie drauf treten
könn' sie sonst nicht geh'n.

Sind so kleine Ohren
scharf, und ihr erlaubt.
Darf man nie zerbrüllen
werden davon taub.

Sind so schöne Münder
sprechen alles aus.
Darf man nie verbieten
kommt sonst nichts mehr raus.

Sind so klare Augen
die noch alles sehn.
Darf man nie verbinden
könn' sie nichts versteh'n.

Sind so kleine Seelen
offen und ganz frei.
Darf man niemals quälen
geh'n kaputt dabei.

Ist so'n kleines Rückgrat
sieht man fast noch nicht.
Darf man niemals beugen
weil es sonst zerbricht.

Grade, klare Menschen
wär'n ein schönes Ziel.
Leute ohne Rückgrat
hab'n wir schon zuviel.



Sie möchten diesen Artikel kommentieren? - Kein Problem:
Hier klicken, Artikelstichwort angeben
und Kommentar über das Kontaktformular an die Redaktion senden!
Vielen Dank!


Startseite/Aktuell | Kontakt | Links | Termine | Impressum | Karikaturen |
Fiktive Interviews| Schicken Sie uns Ihre Leserbriefe | Archiv | Spenden |
Leserbriefe | Newsletter |

Wilhelmshavener Momente

Bild: GRUPPO635.com | hufenbach

Die Darstelllung des "Trio Infernale Wilhelmshavens" sorgt für Aufregung.
Eine Menge Wilhelmshavener Bürgerinnen protestieren unter dem Motto "Planungswahnsinn am Banter See tut 5.000 Menschen weh" für den Erhalt des Banter Sees, so, wie er ist. Sie wehren sich gegen eine Wohnbebauung für "Priveligierte". Mehr dazu in einem Video ... [das Bild ist vom 15-07-2014] ... .... zum Video | youtube ...



Wenn Sie auch ihre ganz persönlichen Momente auf dem Bürgerportal Wilhelmshaven veröffentlichen möchten, senden Sie ihre Bilder an:
redaktion@buerger-whv.de
Vielen Dank!

Archiv:
Archiv | Wilhelmshavener Momente
nach oben