Bild: GRUPPO635.com | hufenbach




UMZU












VERMISCHTES






WETTER



Mixt "NGO´s"











PARTEIEN



Bild: GRUPPO635.com | hufenbach





Bild: GRUPPO635.com | hufenbach
   

Droht der LzO der "Supergau"?
16|08|2010



Nicht nur das Image könnte durch eine Rückabwicklung leiden, sondern auch ein ganzes Konglomerat einer Verflechtung zwischen Bankern, Justiz uns Staat.

Es übersteigt das Vorstellungsvermögen jedes einfachen Menschen, sich auszumalen, was geschähe, wenn endlich auf geltendes Recht erkannt würde und die gesetzlosen Vollstreckungsmethoden der LzO auffliegen würden.

In der Höhe betragen die gesetzlosen Handlungen der LzO leicht und locker eine dreistellige Millionen Eurosumme. Es wäre DER Supergau für das Geldinstitut und löst mit Sicherheit bei den Verantwortlichen auf allen Ebenen reine Horrorvorstellungen aus. Eine Ahnung von der Brisanz des Themas bekam der aufmerksame Prozessbeobachter während der Vernehmung des als Zeuge geladenen OLG Präsidenten Dr. Gerhard Kircher.

Dieser sich anfangs betont mondän zugeben versuchende Herr im  seidenen Anzug nach der Art eines Amani, hatte mit fortschreitender Befragung – an den fahriger werdenden Bewegungen seiner Hände deutlich erkennbar – heftig mit Nervosität zu kämpfen.

Auf mich machte er eher den Eindruck eines verwirrten Elchbullens, in panischer Angst davor, dass ihm seine Kühe davonlaufen könnten.

Um diesen Supergau an Rückabwicklungen zu verhindern, ist es nicht undenkbar, dass die LzO Führung leichten Herzens ein paar Pfennige für gewisse Kreise locker macht, um ein solches Fiasko so lange wie nur irgend möglich hinauszuzögern. – so wie es andernorts heutigentags in der großen Wirtschaft nicht selten vorkommt.

In der neueren Geschichte der Juristerei muß man ja nicht lange nach ähnlichen Fällen suchen.

In der neu ins Leben gerufenen Oldenburger Bürgerstiftung sitzt man ja schon nahe beieinander. [Generalstaatsanwalt Rudolf Finger, LzO Vorstandsvorsitzender Martin Grapentin]

In dieser Sache käme am schnellsten Licht ins Dunkel, wenn die Aufklärung der Tatbestände in ausreichender Entfernung vom Oldenburger Dunstkreis angegangen würde.

Hajo-Gerd Oltmanns

Sie möchten diesen Artikel kommentieren? - Kein Problem:
Hier klicken, Artikelstichwort angeben
und Kommentar über das Kontaktformular an die Redaktion senden!
Vielen Dank! 


Startseite/Aktuell | Kontakt | Links | Termine | Impressum | Karikaturen |
Fiktive Interviews| Schicken Sie uns Ihre Leserbriefe | Archiv | Spenden |
Leserbriefe | Newsletter |

Wilhelmshavener Momente

Bild: GRUPPO635.com | hufenbach

Die Darstelllung des "Trio Infernale Wilhelmshavens" sorgt für Aufregung.
Eine Menge Wilhelmshavener Bürgerinnen protestieren unter dem Motto "Planungswahnsinn am Banter See tut 5.000 Menschen weh" für den Erhalt des Banter Sees, so, wie er ist. Sie wehren sich gegen eine Wohnbebauung für "Priveligierte". Mehr dazu in einem Video ... [das Bild ist vom 15-07-2014] ... .... zum Video | youtube ...



Wenn Sie auch ihre ganz persönlichen Momente auf dem Bürgerportal Wilhelmshaven veröffentlichen möchten, senden Sie ihre Bilder an:
redaktion@buerger-whv.de
Vielen Dank!

Archiv:
Archiv | Wilhelmshavener Momente
nach oben