Bild: GRUPPO635.com | hufenbach


UMZU













VERMISCHTES






WETTER



Mixt "NGO´s"











PARTEIEN



Bild: GRUPPO635.com | hufenbach





Bild: GRUPPO635.com | hufenbach
   
Seit 24-03-2022 online:

FOTO: Hufenbach
Zur Webside (https://help.gov.ua/): [Hilfe für die Ukraine]

Alles zurück auf Los
26|02|2010



Siegfried Neumann [SPD], Fraktionsvorsitzender und Platzhirsch in der Kaderschmiede der Wilhelmshavener SPD, der sich seine Listenplätze so beschafft, wie der kleine Moritz.

Alles sollte besser werden. Die SPD Wilhelmshaven wollte aus Wahlniederlagen und Mitgliederverlust lernen. Neue Strukturen sollten geschaffen und Personal verjüngt werden. 

Die Ortsvereine wurden teilweise bereits fusioniert, der Kreisverbandsvorstand in Teilen verjüngt. Jetzt heisst die Parole: Alles zurück auf Los!

Der Kreisverbandsvorsitzende, der angetreten war, die internen Reformen umzusetzen, hat seinen Rücktritt zum April 2010 angekündigt. Im Hintergrund laufen nun die Bemühungen der Parteisoldaten, die bereits umgesetzten Reformen zurück zu drehen. So hatte der SPD-Fraktionsvorsitzende, Siegfried Neumann, den rebellierenden Ortsverein Siebethsburg Richtung OV Fedderwardergroden verlassen. Auch die RNK-Lobby Ursula Aljets und Prof. Brost verliessen ihre aufstrebenden Ortsvereine Süd Richtung Fedderwardergroden.

Nun mehren sich die Zeichen, dass Siegfried Neumann einen neuen Anlauf wagen will.

Der Rentner bereitet scheinbar seine erneute Aufstellung zur Kommunalwahl 2011 vor. Hierfür soll er, wie gerüchteweise zu erfahren ist, erneut in den Ortsverein West wechseln wollen.

Angeblich soll er die Rückabwicklung der Ortsvereinsfusion zwischen den Ortsvereinen West und Siebethsburg planen, um sich erneut einen Spitzenpaltz bei der Kommunalwahl zu sichern.


Auch andere Platzhirsche nutzen derzeit das Machtvakuum und die scheinbare Handlungsunfähigkeit des verbliebenen Rest-SPD-Kreisverbandsvorstandes, um sich neu zu positionieren. Immerhin besteht der geschäftsführende Kreisverbandsvorstand nur noch aus drei Mitgliedern. Auch die Nachfolge Stumms wird bereits offen diskutiert. Auch hier stehen mit Howard Jaques und Christina Heide zwei Namen zur Debatte, die sicherlich nicht für eine Erneuerung oder Zukunftsausrichtung stehen. 

Die SPD Wilhelmshaven beweist derzeit eindrucksvoll ihre Orientierungslosigkeit. Die Kommunalwahl wirft ihre dunklen Schatten voraus und der Kampf um die Plätze hat begonnen. Die alten Herren tauchen aus ihrer Versenkung auf und spinnen wie gewohnt ihre Fäden. Nachwuchs ist, auch und gerade wegen der vielen jüngsten Austritte, nicht zu erkennen.

Die zu erwartende deutliche Verkleinerung der SPD-Fraktion wird den Kampf um die beliebten Plätze wohl noch deutlich verschärfen.


Alles zurück auf Los!


Tim Sommer

Quelle:
www.timsommer.de

Sie möchten diesen Artikel kommentieren? - Kein Problem:
Hier klicken, Artikelstichwort angeben
und Kommentar über das Kontaktformular an die Redaktion senden!
Vielen Dank!


Startseite/Aktuell | Kontakt | Links | Termine | Impressum | Karikaturen |
Fiktive Interviews| Schicken Sie uns Ihre Leserbriefe | Archiv | Spenden |
Leserbriefe | Newsletter |

Wilhelmshavener Momente

Bild: GRUPPO635.com | hufenbach

Die Darstelllung des "Trio Infernale Wilhelmshavens" sorgt für Aufregung.
Eine Menge Wilhelmshavener Bürgerinnen protestieren unter dem Motto "Planungswahnsinn am Banter See tut 5.000 Menschen weh" für den Erhalt des Banter Sees, so, wie er ist. Sie wehren sich gegen eine Wohnbebauung für "Priveligierte". Mehr dazu in einem Video ... [das Bild ist vom 15-07-2014] ... .... zum Video | youtube ...



Wenn Sie auch ihre ganz persönlichen Momente auf dem Bürgerportal Wilhelmshaven veröffentlichen möchten, senden Sie ihre Bilder an:
redaktion@buerger-whv.de
Vielen Dank!

Archiv:
Archiv | Wilhelmshavener Momente
nach oben