Bild: GRUPPO635.com | hufenbach


UMZU













VERMISCHTES






WETTER



Mixt "NGO´s"











PARTEIEN



Bild: GRUPPO635.com | hufenbach





Bild: GRUPPO635.com | hufenbach
   
Seit 24-03-2022 online:

FOTO: Hufenbach
Zur Webside (https://help.gov.ua/): [Hilfe für die Ukraine]

Gelernt oder alternativlos?
27|04|2010



Volker Block, 2009 noch derjenige, der auf Seiten der Kritiker und Erneuerer stand und  Helmut Stumm unterlag.

Und schon hat die SPD wieder einen neuen Kreisverbandsvorsitzenden. Nach dem einjährigen Trauerspiel von Helmut Stumm, soll nun der Weg zur Erneuerung frei sein.

Mit Volker Block wurde genau der Kandidat gewählt, der von den Platzhirschen und Parteibossen noch bei der letzten Wahl erfolgreich verhindert wurde. Sämtlich Wunschkandidaten von Stumm und den weiteren Konservativen sind bei den Wahlen des Parteitages am Sonnabend gescheitert.

Ein Jahr Unruhe, Austritte, Strukturzerschlagungen und Stillstand - Block spricht von guter Arbeit durch Stumm. Zeitgleich wird ein Antrag des Block-Ortsvereins Heppens angenommen, die von Stumm angeschobene Ortsvereinsstruktur – die eigentlich einzige Handlung des Kreisverbandsvorsitzenden a.D. – zu stoppen. Und trotzdem kann man der Wilhelmshavener SPD und Volker Block nur gratulieren.

Wenn es Block gelingt, die Eigendynamik und Selbstherrlichkeit der SPD-Fraktion zu bremsen, wenn es ihm gelingt, auch die Fraktion zur nächsten Kommunalwahl zu erneuern, dann wird die SPD auch wieder ein ernstzunehmender Verhandlungspartner für die weiteren Parteien im Rat sein.

Es bleibt jedoch die Anmerkung eines SPD-Mitgliedes, dass Block nur deswegen gewählt wurde, weil den alternden Platzhirschen schlicht die Kandidaten ausgegangen wären. Ich bleibe jedoch lieber beim Hoffnungsschimmer, dass die Wilhelmshavener Sozialdemokraten endlich erkannt haben, dass auch Personen für Inhalte stehen.

Der neoliberale Selbstbedienungskurs von Neumann und Menzel ist vorbei – und das schon lange – nur müsste es jetzt auch bei denen angekommen sein.


Tim Sommer

Quelle:
www.timsommer.de

Sie möchten diesen Artikel kommentieren? - Kein Problem:
Hier klicken, Artikelstichwort angeben
und Kommentar über das Kontaktformular an die Redaktion senden!
Vielen Dank!


Startseite/Aktuell | Kontakt | Links | Termine | Impressum | Karikaturen |
Fiktive Interviews| Schicken Sie uns Ihre Leserbriefe | Archiv | Spenden |
Leserbriefe | Newsletter |

Wilhelmshavener Momente

Bild: GRUPPO635.com | hufenbach

Die Darstelllung des "Trio Infernale Wilhelmshavens" sorgt für Aufregung.
Eine Menge Wilhelmshavener Bürgerinnen protestieren unter dem Motto "Planungswahnsinn am Banter See tut 5.000 Menschen weh" für den Erhalt des Banter Sees, so, wie er ist. Sie wehren sich gegen eine Wohnbebauung für "Priveligierte". Mehr dazu in einem Video ... [das Bild ist vom 15-07-2014] ... .... zum Video | youtube ...



Wenn Sie auch ihre ganz persönlichen Momente auf dem Bürgerportal Wilhelmshaven veröffentlichen möchten, senden Sie ihre Bilder an:
redaktion@buerger-whv.de
Vielen Dank!

Archiv:
Archiv | Wilhelmshavener Momente
nach oben