Bild: GRUPPO635.com | hufenbach


UMZU













VERMISCHTES






WETTER



Mixt "NGO´s"











PARTEIEN



Bild: GRUPPO635.com | hufenbach





Bild: GRUPPO635.com | hufenbach
   
Seit 24-03-2022 online:

FOTO: Hufenbach
Zur Webside (https://help.gov.ua/): [Hilfe für die Ukraine]

SPD holt ihr Gewissen zurück
31|08|2010



Eberhard Menzel geht und die SPD-Wilhelmshaven rudert und sucht neben ausgehenden Wahlthemen dringend nach einem funktionierenden Nachfolger.

Die SPD Wilhelmshaven versucht, Teile ihres sozialdemokratischen Gewissens zurück nach Wilhelmshaven zu holen.

Unter Oberbürgermeister Menzel, Fraktionsvorsitzenden Neumann und Parteichef Schmidt hatte die Wilhelmshavener SPD alle Grundsätze, Ideen und Überzeugungen über Bord geworfen. Was zählte war Vetternwirtschaft und stummer Gehorsam gegenüber jedem Investor, der mit einem ungedeckten Scheck winkte.

Im Rahmen der Kandidatensuche für die Oberbürgermeisterwahl 2011 hat die SPD Wilhelmshaven nun einen Kandidaten aus dem Hut gezaubert, der parteiintern gegen Klaus Kottek und die Jeveranerin Carmen Giss antreten will. Giss ist der praktische Arm von Hartz IV, Kottek die Fortführung Wilhelmshavener Günstlingswirtschaft. Thomas Städtler übernimmt in dieser Gruppe das sozialdemokratische Gewissen. Dieses zeigte er eindrucksvoll in einem Interview mit dem Bürgerportal. Allein, dass er diesem für ein Interview zur Verfügung stand, ist schon ein Meilenstein auf dem Weg zur politischen Transparenz an der Jade.

Städtler brachte sogleich sein völliges Unverständnis über die Entscheidung der SPD Wilhelmshaven zum Ausdruck, bis zu 4 neue Kohlekraftwerke in Wilhelmshaven bauen zu wollen. Er bezeichnete diese Technologie als “Technologie von vorgestern” ohne jegliche Zukunftschance. Ihm sei schleierhaft, wie es zu dieser Entscheidung gekommen sei.

Auch an der Städtebau- und Wirtschaftspolitik ließ er kaum ein gutes Haar. Planlosigkeit war noch eine der sanfteren Bezeichnungen. Nur beim Jade-Weser-Port stieß er in das gleiche verbeulte Nebelhorn, wie die örtliche SPD-Spitze und Hafenlobby. Träumen darf aber jeder mal.

Das gesamte Interview ist auf dem Bürgerportal zu sehen: www.buerger-whv.de/…/

Jetzt müssen sich die SPD-Platzhirsche nur noch etwas einfallen lassen, wie sie den Sozialdemokraten Städtler ausbooten, um auch weiterhin ungeprüft ihre ganz eigene Politik machen zu können. Oder sollte sich erstmals die Basis durchsetzen?

Auf jeden Fall wäre es ein kleines Wunder, wenn Städtler das parteiinterne Rennen machen würde. Es würde ein Sozialdemokrat aufgestellt, der fast wortgleich die Kritik ausspricht, die schon seit Jahren von Kritikern innerhalb der SPD artikuliert wurde. Viele dieser Kritiker wurden inzwischen aus der SPD gejagt…


Tim Sommer

Quelle:
www.timsommer.de

Sie möchten diesen Artikel kommentieren? - Kein Problem:
Hier klicken, Artikelstichwort angeben
und Kommentar über das Kontaktformular an die Redaktion senden!
Vielen Dank!


Startseite/Aktuell | Kontakt | Links | Termine | Impressum | Karikaturen |
Fiktive Interviews| Schicken Sie uns Ihre Leserbriefe | Archiv | Spenden |
Leserbriefe | Newsletter |

Wilhelmshavener Momente

Bild: GRUPPO635.com | hufenbach

Die Darstelllung des "Trio Infernale Wilhelmshavens" sorgt für Aufregung.
Eine Menge Wilhelmshavener Bürgerinnen protestieren unter dem Motto "Planungswahnsinn am Banter See tut 5.000 Menschen weh" für den Erhalt des Banter Sees, so, wie er ist. Sie wehren sich gegen eine Wohnbebauung für "Priveligierte". Mehr dazu in einem Video ... [das Bild ist vom 15-07-2014] ... .... zum Video | youtube ...



Wenn Sie auch ihre ganz persönlichen Momente auf dem Bürgerportal Wilhelmshaven veröffentlichen möchten, senden Sie ihre Bilder an:
redaktion@buerger-whv.de
Vielen Dank!

Archiv:
Archiv | Wilhelmshavener Momente
nach oben