Bild: GRUPPO635.com | hufenbach


UMZU













VERMISCHTES






WETTER



Mixt "NGO´s"











PARTEIEN



Bild: GRUPPO635.com | hufenbach





Bild: GRUPPO635.com | hufenbach
   
Seit 24-03-2022 online:

FOTO: Hufenbach
Zur Webside (https://help.gov.ua/): [Hilfe für die Ukraine]

Der Funke ist erloschen
29|01|2010



Versüsst man sich in Wilhelmshaven das ehrenamtliche Ratsmandat mit ausgemusterten Limousinen so wie man Ämter in vorgegebener Erbfolge vergibt?

Karl-Heinz Funke [SPD] hat seine Mandate niedergelegt. In einer entsprechenden Pressemitteilung zeigt Funke keinerlei Reue oder Einsicht, sondern begründet seinen politischen Rückzug mit einer medialen Hetzjagdt gegen ihn und seine Familie.

Noch Anfang Januar hatte die SPD-Fraktion im Vareler Stadtrat Funke den Rücken gestärkt und Rücktrittsforderungen zurück gewiesen. Funke selber schaltete für Wochen auf stumm und taub.

Jetzt konnte Funke den Vorwürfen nicht mehr stand halten und zog endlich die Konsequenz, die die Bürger von Politikern erwarten, wenn sie sich dermaßen fehlverhalten haben. Das Funke auch heute noch keinerlei Einsicht zeigt, ist Ausdruck für den Realitätsverlust, unter dem viele Politiker zu leiden scheinen. Grundsätzlich ist Fehlverhalten mehr als menschlich.

Niemand und keiner kann sich davon frei sprechen, den Versuchungen unserer Zeit zu erliegen. Verwerflich ist aber, dass es Politiker gibt, die, wenn sie ertappt werden, nicht zu ihren Fehlern stehen.

Nur der mediale Druck hat im Falle Funke dazu geführt, dass dieser zurück getreten ist. Seine Partei und Fraktion hatte ihm noch lange den Rücken gestärkt. Ähnlich verhält es sich ja auch in Wilhelmshaven. Hier werden sämtlich Vorwürfe an Politiker systematisch ausgesessen.

So gab es bis heute keinerlei Erklärungen oder Reaktionen, auf welchem Wege und zu welchem Preis der SPD-Fraktionsvorsitzende Sigfried Neumann, der auch im Aufsichtsrat der GEW sitzt, an den Dienstwagen des ehemaligen GEW-Geschäftsführers Grom gekommen ist.

Auch die Gerüchte um eine Lustreise des GEW-Aufsichtsrates zur Fussball-WM 1990 nach Italien sind bis heute weder erklärt, noch dementiert worden. Mal sehen, wie diese Geschichten weiter geschrieben werden…


Tim Sommer

Quelle:
www.timsommer.de

Sie möchten diesen Artikel kommentieren? - Kein Problem:
Hier klicken, Artikelstichwort angeben
und Kommentar über das Kontaktformular an die Redaktion senden!
Vielen Dank!

Kommentare

Horst Walzner | Wilhelmshaven
Die saubere Boomtown!
Worüber überall geschimpft wird, wird in WHV leider immer noch versteckt betrieben.
Es ist ja schon ein Rätsel mit dem ehemaligen Dienstwagen der GEW. Aber was viel erschreckender ist, der Herr N. ist ja ehemaliger Mitarbeiter der GEW, hierfür gibt es auf Lebenszeit eine "Apanage" auf Gas und Strom.
Aus gut unterrichteten Kreisen wird behauptet alle aktiven und ehemaligen Mitarbeiter der GEW bekommen eine Vergünstigung auf Gas und Strom in Höhe von 40 - 50 %, d.h. sie zahlen etwa nur die Hälfte.
Jetzt der Klops, der Herr N. sitzt zusätzlich noch im Aufsichtsrat und erhält eine mittlere vierstellige "Entschädigung" für diese Tätigkeit.
Das bedeutet er bezahlt nicht einen einzigen Cent für seinen Energieverbrauch zu Hause, sondern erhält sogar noch Geld damit er bloß Energie verbraucht. Dieses zahlt letztendlich jeder Kunde der GEW.
Aber dafür verklagt man die "dämlichen" Kunden, die versuchen Widersprüche gegen die viel zu hohen Energiepreise an zu gehen. So etwas nennt man dann Gerechtigkeit von "Oben".
Mit allerbesten Grüßen Euer Miesmacher und Nestbeschmutzer Horst Walzner



Startseite/Aktuell | Kontakt | Links | Termine | Impressum | Karikaturen |
Fiktive Interviews| Schicken Sie uns Ihre Leserbriefe | Archiv | Spenden |
Leserbriefe | Newsletter |

Wilhelmshavener Momente

Bild: GRUPPO635.com | hufenbach

Die Darstelllung des "Trio Infernale Wilhelmshavens" sorgt für Aufregung.
Eine Menge Wilhelmshavener Bürgerinnen protestieren unter dem Motto "Planungswahnsinn am Banter See tut 5.000 Menschen weh" für den Erhalt des Banter Sees, so, wie er ist. Sie wehren sich gegen eine Wohnbebauung für "Priveligierte". Mehr dazu in einem Video ... [das Bild ist vom 15-07-2014] ... .... zum Video | youtube ...



Wenn Sie auch ihre ganz persönlichen Momente auf dem Bürgerportal Wilhelmshaven veröffentlichen möchten, senden Sie ihre Bilder an:
redaktion@buerger-whv.de
Vielen Dank!

Archiv:
Archiv | Wilhelmshavener Momente
nach oben