Bild: GRUPPO635.com | hufenbach


UMZU













VERMISCHTES






WETTER



Mixt "NGO´s"











PARTEIEN



Bild: GRUPPO635.com | hufenbach





Bild: GRUPPO635.com | hufenbach
   
Seit 24-03-2022 online:

FOTO: Hufenbach
Zur Webside (https://help.gov.ua/): [Hilfe für die Ukraine]

Wer hat denn nun mehr Lügen erzählt?
16|07|2010



Mutti Merkel - immer im Vordergrund, wenn es um Machterhaltung geht ... immer lächelnd ...

Warum beginnt Frau Merkel jetzt nach Hanne Kraft öffentlich mit Dreck zu schmeißen und ihr Wortbruch und Lügenhaftigkeit vorzuwerfen?

Auf dem Gebiet hat sie doch die Nase weit, weit vorn. Oder befürchtet die Hamburger Deern aus Mecklenburg [die „ächten“ Hamburger Deerns kann ich jetzt nur um Verzeihung bitten] ihrer Maskerade verlustig zu gehen?

Das braucht sie doch gar nicht, die Pastorentochter, die im SED Staat – in den ihr Vater Horst Kaßner 1954 als Gottesmann mit seiner Familie übergewechselt ist, weil er doch tatsächlich wohl den Spitzbart Walter Ulbricht für Jesus angesehen hat – so wunderbar auf die höchsten Gipfel des Wissens und des gesellschaftlichen Ansehens geklettert ist. Und das auch noch ohne jemals bei der Kraxelei auszurutschen oder ins stolpern zu geraten und sich demzufolge auch nicht die geringste Schramme zuzuziehen.

Hat die Dern vielleicht gar nicht gewusst, in was für einem Saustall sie da aufgewachsen ist? Hat sie die Hörner auf Ulbrichts oder Honeckers Kopf nicht sehen können – oder hat sie die nicht sehen wollen?

Vielleicht hat das „unschuldige“ Mädchen ja auch gar nicht mitbekommen, dass die meisten ihrer 16 Millionen Landsleute wie hinter Zuchthausmauern gelebt haben, denn ihr Pastorenpapa nannte ja gleich zwei Kraftfahrzeuge sein eigen und konnte [durfte] damit mit seiner Familie nach Lust und Laune in der Weltgeschichte herumkutschieren.

Die kleine Angela Dorothea Kaßner hat ja nie in ihrer Lebenszeit bis 1989 etwas erleiden müssen – ihr hat es ja offensichtlich an nichts gemangelt – besonders nicht als oberste Sprecherin der FDJ – so wie das Jungvolk der SED in der DDR geheißen hat -  die sie bis zum Untergang des Teufelsstaates aus Stacheldraht und Zuchthausmauern gewesen ist.

Kurz zuvor in der Zeit war es noch das Führerjungvolk HJ.

Wenn sie schon zu dieser Zeit gelebt hätte, dann wäre sie vermutlich des Baldur von Schirachs Pressesprecherin gewesen. Oder befällt sie jetzt die Angst, dass die Bilder und  Berichte über Angela Dorothea Kaßner / Merkel aus dem Misthaufen, den die Staatssicherheit hinterlassen hat, irgendwann doch herausriechen?

Die geplante Dokumentation des WDR über die DDR Vergangenheit der Angela Merkel hat sie ja abbiegen können – ebenso wie sie ihr Konterfei auf den Ablichtungen, die sie als Beobachterin des Havemannschen Hauses zeigten, tilgen lassen hat.

Nun wächst ihr aber aus Düsseldorf ein Gegenpart zu, den sie nicht so einfach nach Merkelmanier hinterrücks abservieren kann – so wie sie es mit ihr unliebsamen Mannsbildern aus ihrer Kreuzpartei gemacht hat.

Und nach Bellevue kann sie das Kraftpaket aus NRW auch nicht abschieben – in das Schloß hinein hat sie ja schon ihren  innerparteilichen Konkurrenten, den Niedersachsenwulff,  hineinentsorgt. Obwohl der aus seiner Niedersachsenzeit soviel Dreck an den Hacken hat, dass nach jedem seiner Schritte im Berliner Luststschloß zwei Putzfrauen mittels Eimer und Feudel die schmutzigen Spuren seiner Gesetzesbrechereien beseitigen müssen.

Der bringt ihr da nun aber auch nichts mehr ein, denn die Gesetze, die er nach Merkels Weisung dort unterzeichnen sollte, die bekommt er nun erst gar nicht mehr in die Hände – weil vorher in Düsseldorf eine Kraft in die Speichen greift und die Berliner blau/gelbe Schrottkarre mit den beiden ungleichen Schwestern auf dem Bock anhält.


Ewald Eden

...und hier noch die Ursprungsversion:

Well hett denn nu mehr Löägens vertellt …
 
Woarüm faangt Froo Merkel nu an, noa Hanne Kraft öäpenlich mit Schiet to schmieten un hör Wordenbräkeree un Löägenhaftichkeit vöörtoschmieten? Up dat Rebett hett see doch de Nöäs wiet vöörn. Ov is de Hambörger Deern ut Meckelborch baang, hör Maskeroad verlüstich to goahn? Dat brukt see joa eelich gannich, de Pastersdochter, de in d’ SED Stoat – in de hör Voader Horst Kaßner veerunfüfftich as Gottskeerl mit sien Famili röverwesselt is, wiel he doch woll verrafftich de Spitzboart Walter Ulbrich föör Jesus ankääken hett -  so wunnerboar up de hoochst Baargen van Weeten un Gesellschkupp klautert is. Oahn bi de Klauteree ünnerwäägens ok nich eenmoal uttoglieden un sükk nichmoal denn lüttsten Schkraam to hoalen.

Hett see villicht gannich wußt, de Deern, in wat föör een Budel see dor upwussen is? Hett see de Hörns up Ulbrichts ov Honeckers Kopp nich sehn kunnt – ov hett see de nich sehn wullt? Villicht hett de unschüllich Deern joa ok gannich mitkräägen, dat van de särßtein Milljonen Landlüü de meesten as achter d’ Kaschott läävt hevvt, denn hör Pastervoader nööm joa twee Bensinkutschen sien eegen un kunn mit sien Famili överall in de Welt henreisen. De lütji Angela Doro Kaßner hett joa ni nich wat lieden mußt in hör Läävenstied bit nägenteinhunnerdnägenuntachentich – sünners nich as büpperste Schnakkerin van d’ FDJ - so as dat Jungvolk van d’ SED heeten hett -.de see bit an d’ Ennen van de Düwelsstoat ut Stiekelwier un Tuchthuusmüüren wäsen is. Kört vöördem in de Tied wee dat noch dat Führerjungvolk. Wenner see in de Tied all läävt har, denn wee see säker Baldur van Schirachs Tipmamsell wäst.

Ov hett see baang, dat de Biller un de Berichten över Angela Dorothea Kaßner / Merkel ut de Stoatsäkerheitsmeershopen oapenkünnich worden? De westdüütsch Roadiodokumentatschon över sükk, de hett see joa noch anholln kunnt, netso as see de Biller tilgen loaten hett, up de see as Uppasserin vöör Robert Havemanns Huus to sehn wee – nu wasst hör oaber ut Düsseldörp een Tägenpart to, de see man nich noa Merkelmaneer so eenfach achterrükks feustern kann – as see dat mit een büld Mannslüü ut hör Krüüzvereen all moakt hett. Un noa Bellevü kann see dat Kraftpaket ut NRW ok nich mehr ovschuuven – in dat Schlött dor hett see joa all de hör binnerwendich gefaarlichwardenden Neddersassenwulff hen entsörgt. Ovwoll de ut sien Neddersassenpräsidententied soveel Schiet an d’ Hakken hett, dat bi jeder van sien Stappen dör dat Berliner Schlött twee Froolüü mit Emmer und Feidel achter hüm ankleien mooten, üm de Spor van sien Gesetzesbräkeree wächtowischken. 

De bringt hör dor nu oaber ok niks mehr, denn de Gesetzen de he noa de Deern hör Anwiesen ovteeken schull – de Gesetzen kricht he  nu gannich mehr in d’ Füüsten, wiel vöördem in Düsseldörp een Kraft in de Speeken gript un de blau/geele Krüdelkoar in Berlin - mit de beid Süstern up d’ Bukk - anhollen deit.
 


Sie möchten diesen Artikel kommentieren? - Kein Problem:
Hier klicken, Artikelstichwort angeben
und Kommentar über das Kontaktformular an die Redaktion senden!
Vielen Dank!


Startseite/Aktuell | Kontakt | Links | Termine | Impressum | Karikaturen |
Fiktive Interviews| Schicken Sie uns Ihre Leserbriefe | Archiv | Spenden |
Leserbriefe | Newsletter |

Wilhelmshavener Momente

Bild: GRUPPO635.com | hufenbach

Die Darstelllung des "Trio Infernale Wilhelmshavens" sorgt für Aufregung.
Eine Menge Wilhelmshavener Bürgerinnen protestieren unter dem Motto "Planungswahnsinn am Banter See tut 5.000 Menschen weh" für den Erhalt des Banter Sees, so, wie er ist. Sie wehren sich gegen eine Wohnbebauung für "Priveligierte". Mehr dazu in einem Video ... [das Bild ist vom 15-07-2014] ... .... zum Video | youtube ...



Wenn Sie auch ihre ganz persönlichen Momente auf dem Bürgerportal Wilhelmshaven veröffentlichen möchten, senden Sie ihre Bilder an:
redaktion@buerger-whv.de
Vielen Dank!

Archiv:
Archiv | Wilhelmshavener Momente
nach oben